16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Hoher Ifen ab Auenhütte

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
5:30 h
Länge
13,8 km
Aufstieg
953 hm
Abstieg
953 hm
Max. Höhe
2.230 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Auf das Wahrzeichen des Kleinwalsertales: Diese Wanderung über den Hohen Ifen gehört sicherlich zu den Höhepunkten eines Kleinwalsertal-Besuchs. Kaum ein Gipfel ist so unverkennbar wie der Hohe Ifen mit seiner gewaltigen, wie ein Schiffsbug schräg in den Himmel ragenden Kalkplatte. Und während dieser Koloss von unten so unbezwingbar aussieht, so überraschend ist die weite, offene Wiese, die sein Gipfelplateau bedeckt. Eine unvergleichliche Aussicht sowie ein wunderschöner, langer Abstieg durch das Schwarzwassertal mit der gleichnamigen Hütte runden diese ungemein abwechslungsreiche Tour ab.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Panoramawege und Aussichtsberge Allgäu mit Kleinwalsertal und Tannheimer Tal – 40 Touren zwischen Oberstdorf und Füssenl" von Gerald Schwabe, erschienen im Bergverlag Rother.

In der Auenhütte gibt's leckere Grillgerichte und gute Musik.

Anfahrt

Von Kempten kommend die B19 bis kurz vor Oberstdorf (Kreisel hinter McDonald’s), von dort etwa 12 km weiter ins Kleinwalsertal hinein. Hinter Riezlern gleich nach der Breitachbrücke rechts und etwa 4 km bis zum großen Parkplatz am Ifenlift (Navi: A-6992 Hirschegg, Auenalpe 4).

Parkplatz

Großer Parkplatz am Ifenlift.

Öffentliche Verkehrsmittel

Walserbus Linie 1 auf der Hauptstrecke im Kleinwalsertal zwischen Oberstdorf und Baad im 10- bis 20-Minuten-Takt bis Haltestelle „Riezlern Breitachbrücke", dort umsteigen in Linie 5 bis zur Endhaltestelle „Ifen", halbstündlich.

Bergwelten entdecken