Saar-Hundsrück-Steig - Etappe 3: Mettlach – Stausee – Losheim

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:15 h 23 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
570 hm 400 hm 496 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis November
  • Einkehrmöglichkeit

Im Grunde beginnt auf dieser langen Etappe erst so recht das »Abenteuer Saar-Hunsrück-Steig«. Während des ersten Aufstiegs hört man noch das Rauschen des Verkehrslärms, auf dem Höhenweg über Saarhölzbach ist man immerhin noch in Sichtweite der Zivilisation, aber dann werden die Wege zusehends einsamer und urwüchsiger. Eine überaus abwechslungsreiche, allerdings konditionell auch fordernde Tour zu einem Etappenziel, das keine Wünsche offenlässt.

💡

Diese Etappe fasst die beiden auf der Seite www.saar-hunsrueck-steig.de empfohlenen Teilstrecken zusammen, da es unterwegs außer der Girtenmühle derzeit keine geeigneten Übernachtungsmöglichkeiten gibt; die meist langfristig vermietete Ferienwohnung in Britten, wo man weder eine Einkehr- noch eine Einkaufsmöglichkeit findet, wird für die meisten Wanderer eher nicht in Frage kommen. Die Strecke ist allerdings an einem Tag durchaus machbar und die Strapazen halten sich in Grenzen. 
Diese Tour ist erschienen im „Rother Wanderführer Saar-Hundsrück-Steig mit Sonnwaldsteig“ von Thomas Striebig.

Anfahrt

Busverbindung Stausee Losheim–Bahnhof Merzig (Linie Saarbrücken–Mettlach–Trier).

Öffentliche Verkehrsmittel

A8 von Saarbrücken Richtung Nordwesten. Ausfahrt 5 „Merzig-Schwemlingen“. B51 bis Mettlach.

Wandern • Rheinland-Pfalz

Die Feindlichen Brüder

Dauer
7:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
22,3 km
Aufstieg
842 hm
Abstieg
827 hm

Bergwelten entdecken