Adlerweg - Etappe 06: Matrei in Osttirol - Sudetendeutsche Hütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:00 h 12 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.660 hm 70 hm 2.654 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Kärnten

Bartelmann

Anspruch
T2
Länge
11,4 km
Dauer
6:45 h

Auf dieser Etappe sollte man die Beine besonders gut vorbereiten und den Rucksack richtig packen, denn von Matrei in Osttirol, genauer gesagt, vom Weiler Glanz auf 1.445 m windet sich der Weg gnadenlos auf 2.700 m zur Sudetendeutschen Hütte im Herzen der Granatspitzgruppe hinauf. Es ist schon ein Stück harte Steigarbeit, die kraftraubenden Höhenmeter hinaufzugehen. Allerdings lenken die wunderbare Natur und die unvergleichbar schönen Landschaftseindrücke von den Strapazen ab: Der Weiler Glanz bezaubert mit seinen typischen Osttiroler Bergbauernhöfen, auf 1.900 m liegt die Edelweißwiese. Während der gesamten Tour ergeben sich faszinierende Ausblicke auf die Lasörlinggruppe und die umliegenden Gipfel der Berge Tirols.

💡

Im Gebiet der Steinadler kommen auch die Falken zum Zug: Mutige Kletterer wagen sich am kleinen und großen Falkenstein in den steilen, teilweise überhängenden Fels. Der bekannte Klettergarten offeriert großteils Wandkletterei mit 10 bis 50 Meter Wandhöhe, Schwierigkeit der Routen ab dem 7. Grad. Zustieg: Matrei - Glanz.

Anfahrt

Von Zell am See über Felbertauern Straße (B 168) und anschließend über die B108 bis Matrei in Osttirol fahren. 

Von Spital an der Drau über B100 und anschließend B108 bis Matrei in Osttirol fahren. 

Parkplatz

Im Ort. 

Sudetendeutsche Hütte
Die Sudetendeutsche Hütte (2.650 m) ist eine zentral in der südlichen Granatspitzgruppe liegende Schützhütte. Die Granatspitzgruppe liegt zwischen Venediger- und Glocknergruppe, südlich des Tauernhauptkammes, zwischen dem Felbertauerntunnel und der Rudolfshütte im Norden sowie den beiden Orten Matrei in Osttirol und Kals am Großglockern im Süden. Das Schutzhaus ist ein hochalpine Hütte, die sehr viel Atmosphäre besitzt und die Möglichkeit zur gletscherfreien Besteigung mehrerer Dreitausender bietet. Sie ist Ausgangspunkt zu den leicht erreichbaren 3.000er Gipfeln der Muntanitzgruppe Direkt hinter der Hütte liegt ein kleiner, von Schneeschmelzwasser gespeister Bergsee.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Auf die Riepenspitze

Dauer
7:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
13 km
Aufstieg
1.135 hm
Abstieg
1.135 hm
Wandern • Tirol

Söldenkogel

Dauer
7:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
10,2 km
Aufstieg
1.640 hm
Abstieg
70 hm

Bergwelten entdecken