Wanderung zum Gleinalm Schutzhaus vom Parkplatz Hoyer

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:00 h 6,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
740 hm – – – – 1.586 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Das Gleinalm Schutzhaus befindet sich direkt am Gleinalm Sattel auf 1.586 m in den Lavvantaler Alpen in der Steiermark. Es ist vom Parkplatz Hoyer im Neuhofgraben bei Übelbach in rund 3 h gemütlicher Wanderung zu erreichen. In der Wallfahrtskirche Maria Schnee direkt neben dem Gleinalm Schutzhaus finden immer wieder Bergmessen statt, daher ist das Schutzhaus besonders bei Wallfahrern und Pilgern auf dem Jakobsweg besonders beliebt. 

💡

Das Gleinalm Schutzhaus bietet eine nette Einkehrmöglichkeit bei Touren in der Umgebung - wie etwa auf den Roßbachkogek, den Speikkogel oder den Lärchkogel. 

Anfahrt

Über die A9 Pyhrn-Autobahn bis zur Abfahrt Übelbach, Richtung Übelbach Bahnhof weiter Richtung Neuhof bis zum Schranken, Parkplatz Hoyer.
Die Zufahrt bis zum Gleinalm Schutzhaus mit dem Auto ist nur dann möglich, wenn Bergmessen in der Wallfahrtskirche stattfinden.

Parkplatz

Am Wanderparkplatz Hoyer, vor dem Schranken.

Öffentliche Verkehrsmittel

Zufahrt mit dem Zug bis nach Übelbach möglich. Von dort mit dem Regionalbus bis nach Neuhof-Wallner.

Gleinalm-Schutzhaus
Hütte • Steiermark

Gleinalm Schutzhaus (1.586 m)

Das Gleinalm Schutzhaus ist eine offizielle Pilgerherberge am Jakobsweg. Wunderschon auf der Gleinalpe gelegen, finden Wanderer und Pilger auf 1.585 m Seehöhe einen Stützpunkt bei ihren Unternehmungen. Die sanfte Bergwelt und die intakte Natur laden zum Verweilen ein. In unmittelbarer Nähe zur Hütte befindet sich die Wallfahrtskirche Maria Schnee, wo regelmäßig Bergmessen stattfinden. Hier treffen auch zwei Weitwanderwege und der steirische Jakobsweg aufeinander. Mit der Jakobsweg Einweihung ging ein lang gehegter Wunsch von den beiden Wirtsleuten Anne und Christian in Erfüllung, nämlich eine Herberge am Jakobsweg Steiermark zu bewirtschaften. Wer in der bedachten Schutzhütte übernachtet, wird in der Früh vom Hahn oder von den Kuhglocken der Angusrinder geweckt, die auf den saftigen Almwiesen grasen.
Geöffnet
Mai - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Steiermark

Mühlbachhütte

Dauer
3:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
7,8 km
Aufstieg
440 hm
Abstieg
440 hm
Wandern • Steiermark

Schiffall - Kreuzkogel

Dauer
3:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
9,7 km
Aufstieg
770 hm
Abstieg
770 hm
Wandern • Steiermark

Eiblkogel ab St. Stefan

Dauer
4:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
5,4 km
Aufstieg
700 hm
Abstieg
– – – –
Wandern • Steiermark

Rossbachkogel

Dauer
4:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
7,6 km
Aufstieg
800 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken