Wanderung zum Hochreichart-Schutzhaus vom Schoberpass

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 2:30 h 7,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
690 hm 690 hm 1.458 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Gemütliche Wanderung an den Fuß des zweithöchsten Berges der Seckauer Tauern: Der Hochreichhart (2.416 m) in der Obersteiermark kann von mehreren Seiten bestiegen werden. Einer davon führt über das Hochreichhart-Schutzhaus (1.483 m), das vom Schoberpass in einer gemütlichen Wanderung in rund 2:30 h erreicht werden kann.

💡

Vom Hochreichart-Schutzhaus führt eine schöne Runde über das Brandstättertörl und das Stubentörl wieder retour zum Schutzhaus.

Im Brandstätter- und Reichartkar befinden sich zwei massive reliktische Blockgletscher, deren wellige (teils mit Latschen bewachsene) Schuttoberfläche bei dieser Runde schön erkennbar ist.

Anfahrt

A9 Abfahrt Mautern oder Kalwang, L113 bis Liesingau, Hagenbach Weg.

Parkplatz

Obere Liesingau

Wandern • Steiermark

Zur Weiglmoaralm

Dauer
2:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
6,5 km
Aufstieg
570 hm
Abstieg
570 hm
Wandern • Steiermark

Zum Josersee

Dauer
2:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
8,6 km
Aufstieg
360 hm
Abstieg
360 hm
Wandern • Steiermark

Rennfeld

Dauer
2:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
6,4 km
Aufstieg
440 hm
Abstieg
440 hm

Bergwelten entdecken