15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Romediusweg, Etappe 1: Von Thaur nach Mieders

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
7:00 h
Länge
23,6 km
Aufstieg
650 hm
Abstieg
400 hm
Max. Höhe
957 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Die erste Etappe des Romediumsweges beginnt beim Romediuskirchl in Thaur östlich von Innsbruck in Tirol. Dabei wandert man v m Romediuskirchl in Thaur den St. Romedius-Weg hinab ins Inntal, weiter nach Innsbruck, durch die wildromantische Sillschlucht zur Stefansbrücke und auf dem Stollensteig nach Mieders im Stubaital.

💡

Sollte der Seberiny Steig wegen Hochwasser oder anderen Ereignissen gesperrt sein, dann besteht die Möglichkeit auch über den  „Quo vadis Pilgerweg“ auszuweichen. Man quert in der Sillschlucht die zweite Metallbrücke, folgt dem Steig bergwärts, biegt in Folge links ab und wandert bis zur Bundesstraße. Die Straße und die Geleise der Stubaitalbahn  queren und der Beschilderung des „Quo vadis Pilgerweges“ bis nach Mieders bzw. Maria Waldrast folgen.

 

Anfahrt

Autobahn A12, Abfahrt Hall in Tirol. Richtung Absam fahren. Auf die Dörferstraße Richtung Innsbruck abbiegen - bis Thaur weiter fahren.

Parkplatz

Parkplatz oberhalb der Kaponssiedlung in Thaur.

Öffentliche Verkehrsmittel

Thaur ist mittels Linienbus durch eine direkte Verbindung von Innsbruck gut erreichbar (www.VVT.at)

Bergwelten entdecken