Wanderung zur Ahornalmhütte von Steyrling

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:30 h 6,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
785 hm – – – – 1.336 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis November
  • Hüttenzustieg

Die Ahornalmhütte ist eine nette, kleine Selbstversorgerhütte auf 1.336 m oberhalb von Steyerling im Brunnental in den Oberösterreichischen Voralpen. Der Anstieg zur Hütte ist nicht schwierig, nimmt aber doch rund 2,5 h in Anspruch. Dafür genießt man von der Hütte, die auf einer idyllischen Lichtung steht, eine schöne Aussicht auf das gesamte Pyhrn-Priel-Gebiet und viel Sonne. 

💡

Wer selbst keine Jause mit hat, der kann auch ein Stück auf dem Wanderweg  weiter wandern und in der Steyrerhütte einkehren. 

Anfahrt

Über die Pyhrnautobahn, anschließend ein Stück über die Pyhrnpassstraße (B138) und zuletzt über die L139 in Richtung Westen in den langgezogenen Ort Steyrling.
 

Parkplatz

Parkmöglichkeiten beim Sägewerk Brunnental oder beim Bahnhof, der sich rund 2 km vom Ortszentrum entfernt befindet.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn von Linz bis zum Bahnhof Steyrling.

Ahornalmhütte
Hütte • Oberösterreich

Ahornalmhütte (1.336 m)

Die Ahornalmhütte ist eine Selbstversorgerunterkunft in den oberösterreichischen Voralpen in der Nähe von Steyrling. Damit liegt die Hütte inmitten der familienfreundlichen Urlaubsregion Pyhrnpriel, in der man im Sommer herrlich wandern, klettern, Rad fahren, auf reiten und baden kann. Im Winter eignet sich die Gegend für Skitouren, Schneeschuhwanderungen und garantiert Spaß mit Bob und Rodel. Gipfelstürmer schätzen die Touren auf den Grünauer Kasberg oder die Schwalbenmauer, die man im Sommer wie im Winter besteigen kann.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken