15.600 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Glattalphütte von Bisisthal über Mütschen

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:00 h
Länge
8,1 km
Aufstieg
1.044 hm
Abstieg
7 hm
Max. Höhe
1.896 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Landschaftlich eindrückliche Wanderung im Quellgebiet der Muota in der Zentralschweiz: Von Bisisthal  (848 m) mit seinen lieblichen Hügeln und der Herz-Jesu-Kirche geht es inmitten imposanter Berge und Felswände hinauf zur aussichtsreichen Glattalphütte (1.896 m), wo man auf der schönen Hochebene das Panorama mit Paff, Hängst, Signalstock und Rot Nossen geniessen kann.

Wegbeschreibung
Los geht es bei der Herz-Jesu-Kirche in Bisisthal. Man folgt dem Wanderweg, der über Schwarzenbach nach Sahli führt. Vorbei am Saliseeli wandert man in der Tröli über die Brücke des Ruosalperbaches. Nun geht es entlang der Alpstrasse kontinuierlich über mehrere Kehren aufwärts, ehe man den Punkt 1280 erreicht. Hier zweigt ein Bergweg ab, der sich nun hinauf zu einer ersten Hochebene schlängelt. Bereits jetzt man man die gute Aussicht über die imposanten Felswände der Glattalp genießen.

Ab Mütschen wird das Gelände typisch karstig. Bald darauf erreicht man die Hochebene der Glattalp, auf der sich die Glattalphütte in einer Höhe von 1.896 m befindet.

💡

Abgerundet wird die Tour mit einem Spaziergang rund um den Glattalpsee.

Anfahrt

Ab Schwyz auf der Route 2 über Muotathal nach Bisisthal.

Parkplatz

Eingeschränkte Parkmöglichkeiten in Bisisthal nahe der Kapelle.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Zug und Bus über Schwyz nach Bisisthal zur Haltestelle Dürrenboden.

Bergwelten entdecken