15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Zu den Lanischseen

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:30 h
Länge
16,1 km
Aufstieg
900 hm
Abstieg
900 hm
Max. Höhe
2.226 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Anzeige

Schöne Kärntner Sommerwanderung beim Katschberg in der Ankogelgruppe: Von der Kochlöffelhütte im Pöllatal, die auch mit der Tschutschu-Bahn erreichbar ist, geht es über das Tal der 1.000 Wasser bis hinauf zu den smaragdgrünen Lanischseen, die von wilden Dreitausendern – wie dem Großen Sonnblick – umgeben sind. Unterwegs lädt die gemütliche Lanisch-Ochsenhütte zum Einkehren und Verweilen ein.

💡

Auf der Wanderung gibt es unzählige Murmeltiere zu sehen und mit etwas Glück kann man sogar ein Bartgeierpäarchen beobachten.

Anfahrt

Von Norden: A10 von Salzburg, Ausfahrt Rennweg, Richtung Gries/Oberdorf bis ins Pöllatal

Von Süden: A10 von Spital an der Drau, Ausfahrt Rennweg, Richtung Gries/Oberdorf bis ins Pöllatal

Von Osten: Von Tamsweg über B96 nach St. Michael im Lungau, über B99 bis Mühlbach in Kärnten, dann Richtung Gries/Oberdorf bis ins Pöllatal

Parkplatz

Von 9 bis 17 Uhr darf man nur bis zum 1. Parkplatz (Grillplatz) im Pöllatal fahren. Dann könnte man mit der Tschutschu-Bahn weiter ins Tal hinein fahren. Vor 9 Uhr und nach 17 Uhr darf man mit dem Auto auch bis zum 2. Parkplatz fahren.

Bergwelten entdecken