Wanderung zur Ackerlhütte von Hüttling/Going

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:00 h 3,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
670 hm – – – – 1.465 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die Ackerlhütte ist eine Selbstversorgerhütte in wunderschöner Lage am Ackerlsporn eingebettet in die Latschen im Kaisergebirge in Tirol. Der Zustieg zur 1.465 m hoch gelegenen Hütte erfolgt vom Weiler Hüttling, oberhalb von Going aus. 

💡

Die Ackerlhütte ist eine klassische Selbstversorgerhütte des Alpenvereins. Der Schlüssel ist über die Sektion Kitzbühel erhältlich. Von Juni bis September ist die Hütte an den Wochenenden bewartet. 

Anfahrt

A12, Inntalautobahn, Abfahrt Kufstein-Süd, weiter über die Eiberg-Bundesstraße (B178) Richtung St. Johann. Kurz nach Going am Wilden Kaiser links nach Prama abbiegen, dann an der ersten Abzweigung rechts und der Ausschilderung Ackerlhütte bzw. Schleierwasserfall bis zum Parkplatz beim Hüttling-Weiler folgen.

Parkplatz

Der Parkplatz Hüttling dient lediglich als Tagesparkplatz. Es ist verboten über Nacht dort zu parkieren. Wer über Nacht auf der Ackerlhütte bleibt, wird gebeten, den kostenlosen Parkplatz am Feuerwehrhaus zu nutzen. Vom Parkplatz Feuerwehrhaus fährt ein kostenloser Wanderbus zum Parkplatz Hüttling; Fahrzeiten hier

Ackerlhütte
Hütte • Tirol

Ackerlhütte (1.465 m)

Die Ackerlhütte (1.465 m) hoch über St. Johann in Tirol und Going am Wilden Kaiser steht in wunderschöner Lage auf dem Ackerlsporn – einem mit Latschen bewachsenen Bergrücken – unterhalb der Südwände von Regalmspitze (2.253 m), Ackerlspitze (2.329 m) und Maukspitze (2.231 m). Sie ist ein äußerst beliebter Selbstversorger-Stützpunkt für Bergwanderer, Bergsteiger und Kletterer, die hier ein reiches Betätigungsfeld vorfinden. Für den Zugang ist ein Alpenvereinsschlüssel nötig – von Juni bis September ist die kleine Hütte an Wochenenden beaufsichtigt und bewartet.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken