Verwallrunde - Etappe 3: Konstanzer Hütte - Kaltenberg Hütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:30 h 9,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.220 hm 820 hm 2.649 m

Details

  • Einkehrmöglichkeit

Ein 4 Tages-Trip vom Montafon zum Arlberg der faszinierende Bergkulissen mit atemberaubenden Aussichten im Gebiet der Verwall, Vorarlberg garantiert.

Diese vielseitige und eher anspruchsvolle Verwallrunde wird begleitet von traumhaften Berglandschaften. Eine besondere Naturerscheinung stellen die prächtigen Seen dar, die malerisch in die Bergwelt des Verwall eingebettet liegen.

Ein mittelschwerer Weg mit einen Aufstieg von 1.100 Hm und einem Abstieg von 700 Hm und die reine Gehzeit beträgt ungefähr 5:30 Stunden.

💡

Der Kaltenberg See und die Scheidseen gehören dabei zu den eindrucksvollsten Seen, die man auf der 5 Tagestour erleben darf. Unbedingt ein wenig mehr Zeit zum Verweilen einplanen!

Das Durchhalten wird durch die großartigen und abwechslungsreichen Landschaftsbilder mehr als belohnt. Gerade das Übernachten auf den Hütten ist ein besonderes Erlebnis. Jede einzelne Hütte ist in einer solch idyllischen Bergwelt eingebettet, das dabei jedem Naturfreund das Herz aufgeht.

Hütte • Vorarlberg

Kaltenberghütte (2.089 m)

Die Kaltenberghütte in Vorarlberg erreicht man auf 2.089 m Seehöhe in der Ferwall-Gebirgsgruppe. Die Talorte sind Langen (1.228 m), Stuben (1.407 m) und St. Christoph (1.771 m). Von Ende Juni bis Ende September kann man auf der Hütte Vorarlberger Hausmannskost genießen und übernachten. Die Hütte wird von Berg- und Schneeschuhwanderern und Tourengehern besucht. Hier sind auch Familien mit Kindern herzlich willkommen. Im Sommer kann man im dreißig Minuten entfernten Stubner See schwimmen gehen.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Am Rande eines Hochmoors und rund vier Kilometer östlich der Grenze zu Vorarlberg liegt die Verwallhütte (1.688 m) am Zusammenschluss von Pfluntal, Schönverwalltal und Fasultal in Tirol. Talort ist St. Anton am Arlberg, von wo aus man die Hütte zu Fuß oder mit Tourenski erreichen kann, allerdings lässt sich dieser Weg auch noch deutlich verkürzen. Die sehr familienfreundliche Hütte ist Stütz- und Ausgangspunkt für Wanderer, Hochtourengeher, Kletterer und Mountainbiker sowie für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. Sie ist außerdem Etappenziel der bekannten Verwallrunde. Wegen der leichten Erreichbarkeit kommen viele Tagesausflügler, weshalb die Hütte ein wenig den Charme eines Berggasthofs ausstrahlt.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Graubünden

Weissfluh

Dauer
6:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
8,2 km
Aufstieg
1.200 hm
Abstieg
1.200 hm
Wandern • Vorarlberg

Hochmaderer

Dauer
5:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
6,9 km
Aufstieg
920 hm
Abstieg
110 hm

Bergwelten entdecken