Lötschberg-Südrampe

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 9:00 h 27,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.012 hm 1.152 hm 1.200 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Der klassische Höhenweg Lötschberg-Südrampe im Kanton Wallis verläuft auf der Sonnenseite des Rhonetals von Hohtenn über Ausserberg, Eggerberg, Lalden und Mund (1.200 m) bis nach Brig.

Er fasziniert nicht nur Bahnfreunde jeden Alters immer wieder aufs Neue. Auf der ausdauernden Wanderung in den Walliser Alpen wechseln sich alpine und südliche Vegetation ab, und man genießt unterwegs herrliche Ausblicke auf das Rhonetal.

Wem die Tour zu lang ist, kann problemlos eine Teilstrecke auswählen.

💡

An heißen Tagen kann man sich nach der Tour im Freibad Geschina in Brig mit einem Sprung ins kühle Nass herrlich erfrischen.

Anfahrt

Von Brig kommend über die Route 9, bis Bahnhofstraße in Steg-Hohtenn fahren.

 

Parkplatz

Am Bahnhof oder in Steg.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Hohtenn.

Wiwannihütte
Hütte • Wallis

Wiwannihütte (2.470 m)

Die Wiwannihütte ist eine einfache und private Schutzhütte im Wallis, hoch über dem Rhonetal. Ihre aussichtsreiche Lage lockt Wanderer, Bergsteiger und Kletterer zu gleich. Unweit der Hütte befindet sich ein Klettergarten mit mehr als 50 Routen in allen Schwierigkeitsgraden. Gleich daneben ein paar knifflige Boulderblöcke. Darüberhinaus ist sie ein ausgezeichneter Stützpunkt für Weitwanderungen und Treks durch das UNESCO Weltnaturerbe Bietschhorn-Aletsch-Jungfrau. Zahlreiche Schul- und Themenwochen finden jährlich ihren Anklang auf der Wiwannihütte. Rundum: eine Hütte für die gesamte Familie mit schier endlosen Möglichkeiten des Zeitvertreibs.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken