Sentiero Cristallina - Etappe 1: Bignasco - San Carlo

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:30 h 12,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
782 hm 198 hm 938 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Familientour
Wandern • Lombardei

Monte Lema

Anspruch
T2
Länge
12,5 km
Dauer
5:00 h

Der Sentiero Cristallina in den Tessiner Alpen führt von Bignasco im Maggiatal nach Airolo im Bedrettotal. Unterwegs auf dieser Wanderung passiert man steile Bergflanken, einen Wasserfall, funkelndes kristallines Gestein, idyllische Bergseen, traumhafte Alpen und einsame Weiler.

Diese gemütliche aber doch recht lange erste Etappe führt von Bignasco nach San Carlo. Stets entlang dem schönen Fluss Bavona passiert man idyllische Wasserfälle und erreicht schließlich den am Fuße des mächtigen Bosadino gelegenen Ort mit seinen beeindruckenden Felsenkellern.

Ein sowohl landschaftlich als auch kulturell reizvolles Erlebnis im schönen Tessin, welches man am besten für die Sommermonate planen sollte.

💡

Wer nach der Rückkehr in Bignasco noch Lust auf einen kulturellen Leckerbissen hat der sollte sich das wunderschöne Oratorium San Rocco ansehen. Diese am Ende des 16. Jahrhunderts erbaute Gebäude befindet sich direkt neben der Pfarrkirche und wurde in der Barockzeit umgebaut. 

Anfahrt

von Norden
Auf der A2 bzw der A13 bis Ascona, danach auf der Via Cantonale in nördlicher Richtung durch das Maggiatal bis Bignasco fahren.

von Süden
Auf der A9/E35 bis Chaisso und danach auf der A2 bzw. der A13 bis Ascona, danach auf der Via Cantonale in nördlicher Richtung durch das Maggiatal bis Bignasco fahren.

Parkplatz

In Bignasco

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem IC der SBB bis Bellinzona und von dort mit dem Regionalzug S20 bis Cadenazzo fahren. Anschließend mit dem Postauto (Linie 315) bis Bignasco fahren.

Bergwelten entdecken