Wanderung zur Tiefrastenhütte von Mühlwald

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:05 h 8,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.460 hm 340 hm 2.374 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die Tiefrastenhütte liegt auf 2.312 m im Winnebachtal, einem Seitenarm des Pustertales im Südtiroler Part der Zillertaler Alpen. Die Hütte gilt als optimaler Ausgangspunkt für mehrere Gipfeltouren (z.B. Eidechsspitze 2.738 m, Kemtspitze 2.704 m) und als Etappenziel am Pfunderer Höhenweg.

💡

Durch die herrliche Lage am Tiefrastensee, bietet sich die Hütte auch als ideales Ausflugsziel für Familien mit Kindern an.

Anfahrt

Anfahrt über das Pustertal bis Bruneck, von hier aus über die Ahrntaler Straße SS621 bis Mühlen in Taufers und weiter über die LS42 in westlicher Richtung bis Mühlwald.

Parkplatz

Parkplatz am Sportplatz in Mühlwald

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln über Bruneck bis Sand in Taufers, von hier aus weiter mit dem Linienbus Nr. 451 nach Mühlwald.

Tiefrastenhütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Tiefrastenhütte (2.312 m)

Am Pfunderer Höhenweg im Winnebachtal, einem Seitental des Pustertals, liegt die Tiefrastenhütte (2.312 m) am malerischen Tiefrastensee. Sie ist Ausgangspunkt für Wander- und Skitouren auf Gipfel wie die Eidechsspitze (2.738 m) oder die Kemtspitze (2.704 m), die jeweils in weniger als 1:30 h Gehzeit zu erreichen sind. Von der Eidechsspitze reicht der Blick bei entsprechendem Wetter zu den Zillertaler Alpen und zur Rieserfernergruppe. Rund sechs Stunden marschiert man zur Edelrauthütte, im Rahmen einer Zweitagestour erreicht man auch die Brixner Hütte, die Hochfeilerhütte und die Chemnitzerhütte.
Geöffnet
Apr - Nov
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken