Nationalpark-Tour, Etappe 3 B: Süsom Givè – Jufplaun – Alp Mora – Alp Sprella - Tschierv

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 7:15 h 17,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
805 hm 1.263 hm 2.596 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Bei der dritten Etappe der mehrtägigen Nationalpark Wander-Tour im schweizerischen Graubünden handelt es sich um eine aussichtsreiche aber anspruchsvolle Wanderung.

Ausgehend von Süsom Givé am Ofenpass führt diese Route über die Hochebene Jufplaun, durch das wilde Hochtal Val Mora bis nach Tschierv. Der Weg verläuft teils in der Ortler- und teils in der Umbrailgruppe. Einkehrmöglichkeit gibt es in der Alp Mora auf 2.084 m. 

💡

Die bewirtete Alp Mora liegt im Val Mora auf 2.084 m und lädt zur erfrischenden Rast ein. Die Wirtsleute verwöhnen ihre Gäste mit frischen Produkten wie Käse, Milch, Joghurt und mit traditioneller warmer Küche.

Anfahrt

Von Norden
Über Landquart – Klosters per Autoreisezug durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf der H27 bis Zernez. Von Zernez auf der H28 Richtung Val Müstair bis zur Passhöhe Süsom Givè (30 Minuten ab Vereina Südportal)

Von Osten
Via Reschenpass (Nauders) auf der SS40 bis nach Mals. Von Mals auf der SS41 bis an die Schweizer Grenze nach Müstair. Von Müstair auf der H28 Richtung Zernez bis zur Passhöhe Süsom Givè

Von Süden
Via Bozen und Meran auf der SS40 bis nach Mals. Von Mals auf der SS41 bis an die Schweizer Grenze nach Müstair. Von Müstair auf der H28 bis zur Passhöhe Süsom Givè

Parkplatz

Kostenlose Parkplätze auf der Passhöhe Süsom Givè

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Ober- oder Unterengadin stündlich bis Zernez.

Weiter mit dem PostAuto von Zernez oder aus dem Val Müstair und Mals stündlich bis Süsom Givè.

Wandern • Vorarlberg

Auf den Kleinlitzner

Dauer
6:45 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
13,4 km
Aufstieg
993 hm
Abstieg
993 hm

Bergwelten entdecken