Wanderung zur S.-Jorio-Hütte von Brenzeglio

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:00 h 8,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.150 hm 130 hm 1.984 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Man erreicht die die S. Jorio-Hütte (ital. Rifugio S. Jorio) von Brenzeglio. Das Schutzhaus befindet sich unterhalb des San-Jorio-Passes, in Norden der Provinz Como. Die Hütte, einst ein Stützpunkt der italienischen Finanzwache, liegt auf einem alten Verbindungsweg zwischen dem oberen Bereich des Comosees und dem Morobbiatal in der Schweiz. 

💡

Die Hütte, die übrigens ein lohnendes Ziel mit dem MTB ist, ist nach dem Einsiedler San Jorio benannt, dem auch die kleine Kirche in unmittelbarer Nähe geweiht ist.

Anfahrt

Über Chiasso nach Cernobbio und nun der Strada Statale 340 (SS 340) bis nach Dongo folgen. Nun in westliche Richtung über die Strada Provinciale 5 (SP 5) bis nach Stazzona, Germasino und Garzeno. Nun folgt man der S.-Jorio-Straße bis zum Parkplatz der Kirche der Madonna von Quang.

Parkplatz

Wenig Parkmöglichkeiten in Brenzeglio.

San Jorio Hütte
Die S. Jorio-Hütte (ital. Rifugio S. Jorio) befindet sich unterhalb des San-Jorio-Passes, in Norden der Provinz Como. Die Hütte, einst ein Stützpunkt der italienischen Finanzwache, liegt auf einem alten Verbindungsweg zwischen dem oberen Bereich des Comosees und dem Morobbiatal in der Schweiz.  Die Hütte ist nach dem Einsiedler San Jorio benannt, dem auch die kleine Kirche in unmittelbarer Nähe geweiht ist.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken