Sichle - wo Beatus den 7 Hengsten Einhalt gebot

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:50 h 15 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
685 hm 1.114 hm 1.679 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Diese aussichtsreiche Wanderung in den Emmentaler Alpen im Berner Oberland führt aus dem hinteren waldreichen Eriz zum Bergsattel der Sichle (1.679 m ). Die mächtigen Kräfte des Eises haben ihm seine Form verliehen, und er macht seinem Name alle Ehre.

Durch das Justistal, das mit seinen herrlichen Alpweiden ein bedeutendes Sömmergebiet in der Region Bern ist, geht es nach Merligen. Der Ort, direkt am Ufer des Thunersees gelegen, lädt mit seinem durchaus mediterranem Klima zum Verweilen ein.

💡

Jedes Jahr findet Ende September bei den verzierten Käsespeichern des Spicherbergs der berühmte und viel besuchte Käseteilet statt. Das traditionelle Ritual und zugleich Höhe- und Schlusspunkt des Alpsommers ist mit einem fröhlichen Fest verbunden.

Anfahrt

Von Interlaken kommend Route 11, Route 6, A8 und A6 bis Alte Bernstrasse in Steffisburg nehmen. Zulgstrasse, Schwarzeneggstrasse, Bach, Kreuzweg, ... und Kleiner Scheidzaun bis Säge in Eriz fahren.

Parkplatz

Beim Gasthaus

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Thun mit dem Bus (Linie 41) zur Endstation Säge in Innereriz fahren.

Wandern • Bern

Habkern - Beatenberg

Dauer
5:10 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14,2 km
Aufstieg
850 hm
Abstieg
880 hm
Wandern • Luzern

Gfellen - Schimbrig

Dauer
4:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14,2 km
Aufstieg
861 hm
Abstieg
862 hm

Bergwelten entdecken