Aus der Abgeschiedenheit in den Höhenkurort

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:25 h 12 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.040 hm 278 hm 1.712 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Der Lauterbrunner Ortsteil Isenfluh liegt auf einer Sonnenterrasse gut 400 Meter über dem Tal der weissen Lütschine. Er ist Ausgangspunkt dieser schönen Wanderung im Berner Oberland, die mit einem steilen Anstieg zum Chüebodmi (1.712 m) startet und sich auf einem anschließendem Höhenweg ins Soustal und durch den Spryssewald zur Grütschalp fortsetzt. Die Tour im Kanton Bern bietet einzigartige Ausblicke zum Dreigestirn Jungfrau, Eiger und Mönch.

Unterwegs gibt es diverse Möglichkeiten zur Einkehr, wie z.B. das Bergrestaurant Winteregg oder das Alpenstübli, so dass auch das leibliche Wohl auf dieser aussichtsreichen Wanderung in den Berner Alpen nicht zu kurz kommen muss.

💡

Die Aufstieg lässt sich um 1:20 h abkürzen, wenn man die Luftseilbahn Isenfluh-Sulwald nutzt.

Anfahrt

Über die A8 nach Interlaken bis Ausfahrt 25 Wilderswil fahren. Über die Grenchenstraße weiter, Chuchischleif bis Gasse in Isenfluh nehmen.

Parkplatz

Bei der Luftseilbahn bzw. beim Restaurant Waldrand.

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Bahnhof Interlaken Ost mit der Berner Oberland-Bahn (BOB) nach Lauterbrunnen. Vom Bahnhof Lauterbrunnen mit dem Postauto nach Isenfluh fahren (ca. 14 Minuten).

Wandern • Bern

Aeschiried - Saxeten

Dauer
5:10 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
13,5 km
Aufstieg
1.069 hm
Abstieg
975 hm
Wandern • Luzern

Schüpfheim -Farnere

Dauer
4:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
12,7 km
Aufstieg
843 hm
Abstieg
843 hm

Bergwelten entdecken