Wanderung zur Spitzmeilenhütte vom Schilstal

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:00 h 5,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
920 hm – – – – 2.087 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Ein sehr abwechslungsreicher Weg führt aus dem Schilstal zur Spitzmeilenhütte (2.087 m) in den Glarner Alpen. Auf der sehr modernen Hütte genießt man einen prächtigen Ausblick auf die Churfürsten im Kanton St. Gallen sowie die umliegenden Berggipfel.

💡

Rund um das Hochplateau der Spitzmeilenhütte (2.087 m) findet man oft große Schafherden und Schäfer - wer Glück hat, der bekommt von den Schäfern eine Einführung ins Schafe hüten.

Anfahrt

Von Zürich
Zum Walensee und weiter bis nach Flums. Danach in Richtung Flumserberg hinauffahren, in der 4. Kehre (Casella) die Abzweigung ins Schilstal nehmen. Eine schmale, asphaltierte Straße führt bis nach Steinbrugg, wo ein geräumiger Parkplatz bereit steht. 

Von Chur
Über Sargans nach Flums und danach wie oben beschrieben.

Parkplatz

Parkieren in Steinbrugg.

Spitzmeilenhütte
Hütte • St. Gallen

Spitzmeilenhütte (2.087 m)

Die Spitzmeilenhütte ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC (Sektion Piz Sol) und befindet sich südlich des Walensees (Glarner Alpen) im Kanton St. Gallen. Der Hüttenname kommt vom westlich gelegenen Gipfel Spitzmeilen (2.501 m), ein sehr auffälliger und imposanter Felsturm, der gerne auch von der Glarner Seite als Ski- und Bergtour angesteuert wird. Die im modernen Stil errichtete Hütte (2007) sitzt auf den Klippen über dem Schilstal, welches bei Flums im Sarganserland endet. Die Aussicht ist spektakulär - sowohl vom Essraum ins Schilstal oder von der Sonnenterrasse gegen Südwesten und dem Spitzmeilen.  
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken