17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Tre Cime del Bondone

Tre Cime del Bondone

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
4:00 h
Länge
12,3 km
Aufstieg
791 hm
Abstieg
791 hm
Max. Höhe
2.173 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis November
  • Rundtour
Anzeige

Vergleicht man die Rundwanderung der Tre Cime del Bondone mit anderen Touren in der Region, ist sie vermutlich eine der meist begangenen Touren im ganzen Trienter Umland.

Mit dem Erklimmen von zwei bis drei (bezieht man die Variante mit ein) Gipfeln ist sie aber auch eine der interessantesten Touren mit Start bei der Hütte „Rifugio Viote“.

Insgesamt gestaltet sich diese als mittelschwer bis schwer einzustufende Tour in der Bondone-Stivo Berggruppe als lohende Wanderung in Trentino.

Wegbeschreibung:
Die mittelschwere Wanderung auf den Monte Brondone, der auch als Hausberg von Trient (Trento) bezeichnet wird, startet beim Rifugio Viote auf 1.600 m Seehöhe.

Ausgehend von der Hütte Rifugio Viote geht es zuerst am Obervatorium „Terrazza delle Stelle“ vorbei. Der weitere Weg führt entlang des Moors.

Anschließend folgt man dem Wegweiser „Sentiero naturalistico“, inmitten der Wiese, und biegt in der Nähe der Kuhalm links ab. Hier ist vorsicht geboten, da der Weg kaum zu erkennen ist.

Ab dem Waldrand führt der etwas steilere Weg direkt auf den 2.100 m hohen „Cima Verde“.

Der nächste Abschnitt der Tour entpuppt sich als Gratwanderung bei der es auf der aus beiden Seite stets abwärts geht. Hier ist also Schwindelfreiheit geboten. Entlang dieses Wegs richtet sich der Blick auf den Gipfel „Dos d’Abramo“, der jedoch nicht bestiegen wird.

Weiter marschiert man, immer dem Weg Nr. 636 folgend, zum „Cornetto“ dem zweiten Gipfel dieser anstrengenden Wanderung. Von hier aus beginnt auch der Rückweg.

Dieser führt über beeindruckende Wiesen und Wälder zurück bis zur Hütte „Rifugio Viote“.

Variante
Wem diese zwei Gipfelbesteigungen nicht ausreichen, kann auch einen Abstecher auf den „Dos d’Abramo“ machen. Hierfür einfach der Beschilderung Nr. 638A folgen.

💡

Wenn man den Aufstieg auf den Gipfel „Dos d’Abramo“ vermeidet, gestaltet sich die gesamte Rundtour als eine bequeme Wanderroute für Könner, die am Norden des Gipfels vorbeiführt ehe sie wieder in den Rundwanderweg mündet.

Wer die Tour im Frühsommer bestreitet, kann man sehen wie sich das kleine Naturschutzgebiet zu einem bunten Teppich aus Alpenblumen verwandelt. 

Anfahrt

Ausgehend von Trient der Provinzialstraße SP 85 Richtung Bondone bergauf folgen. Hinter Candriai erreicht man anschließend denn höchsten Punkt der Steigung des Bondone bei Vason (1.631 m). Von hier folgt man der Straße westlich Richtung Viote. In Viote links Richtung Garniga abbiegen.

Parkplatz

Etwa 500 m nach Garnige einige Parkbuchten an der Straße.

Bergwelten entdecken