Kirchdachspitze von Trins

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 8:00 h 16,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.600 hm 1.600 hm 2.840 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Die Kirchdachspitze in den Stubaier Alpen in der Tiroler Tourismusregion Wipptal erinnert in ihrer Form tatsächlich an eine Kirche: die breiten Schultern aus Fels stellen das Kirchendach dar, der aufragende Gipfel mit Kreuz den Kirchturm. Die Wanderung ist bis zum Padasterjochhaus auf 2.232 m ohne jegliche Schwierigkeiten zu bewältigen, ab dort ist sie technisch anspruchsvoll. Der Steig erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, da er sich durch steiles und exponiertes, felsiges Gelände zieht. Die letzten Meter zum Gipfel sind mit einem Stahlseil gesichert. Die Kirchdachspitze ist jedoch ein herrlicher Aussichtsberg mit einem 360° Blick über Karwendel im Norden, Habicht im Westen, den Dolomiten in Südtirol und dem Olperer im Osten.

💡

Die Strecke zum Padasterjochhaus ist außerdem eine ausgezeichnete Mountainbike-Tour (Weg Nr. 523, anschließend Nr. 577). In Verbindung mit einer oder mehreren Übernachtungen auf dem Padasterjochhaus lassen sich noch weitere wunderbare Gipfeltouren einplanen. 

Anfahrt

Über die Brennerautobahn (A13) bis nach Matrei, von dort über die Bundesstraße nach Steinach. Beim Kreisverkehr am Beginn von Steinach die erste Ausfahrt nehmen und auf der Landesstraße bis nach Trins fahren. Der Parkplatz Leiten befindet sich oberhalb der Kirche in Trins.

Parkplatz

Gratis

Padasterjochhaus
Das Padasterjochhaus steht seit mehr als hundert Jahren im Angesicht der Zillertaler Alpen, der Tuxer Voralpen, der markanten Gipfel der Tribulaune und der Dolomiten. Fernab der Massenrouten lockt es mit einem Panorama, wie man es nur auf ausgewählten Gipfeln findet. Das Haus ist ein lohnendes Ausflugsziel für Familien und Ausgangspunkt für erlebnisreiche Bergtouren. Es liegt zentral zwischen den bekannten Berggipfeln von Habicht und Serles, man kann sowohl vom Gschnitz- als auch vom Stubaital aufsteigen. Die Routen vom Stubaital werden aber nur geübten Bergsteigern empfohlen, hier ist Trittsicherheit und Kondition gefragt. Im Sommer steuern viele Moutainbiker die Hütte an.  
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken