16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Arius-Tour in Ruppertsweiler

Arius-Tour in Ruppertsweiler

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
3:15 h
Länge
11,1 km
Aufstieg
316 hm
Abstieg
316 hm
Max. Höhe
448 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Unter der Bezeichnung WANDERarena Pfälzerwald-Nordvogesen findet man viele wunderschöne Premiumwanderwege, die durch eine einzigartige Landschaft führen.

Die Arius-Tour führt zur Burgruine Ruppertstein. Unterwegs bietet sie mehrere gemütliche und kulinarisch empfehlenswerte Einkehrmöglichkeiten.

Wegbeschreibung:

Vom Wanderparkplatz am Ortseingang von Ruppertsweiler folgt man den Markierungen durch den Ort und taucht danach in den Wald ein. Nun geht es auf einem schmalen Weg bergauf zum Maiblumenfelsen. Von hier wandert man hinauf zum Bismarckstein, dem höchsten Punkt auf der Wanderung.

Bergab wandernd erreicht man eine Schutzhütte und passiert dabei einige Felsformationen. Bald verlässt man den Wald und gelangt zum Forsthaus Beckenhof, in dem man einkehren kann. Wenig später bietet sich mit dem Waldhaus Starkenbrunnen des Pfälzer Waldvereins eine weitere Einkehrmöglichkeit an.

Man überquert das Gewässer der Rodalbe und wandert steil bergauf zur Burgruine Ruppertstein. Von hier oben genießt man eine sehr schöne Aussicht auf die Umgebung. Nach der Pause an der Burg wandert man bergab nach Ruppertsweiler und zurück zum Wanderparkplatz.

💡

Im 1. Halbjahr von 01.02. - 30.06. ist die Aussichtsplattform an der Burgruine wegen Wanderfalkenbrut gesperrt. Dann muss man leider auf die tolle Aussicht von dort oben verzichten. Die Wanderung kann man aber trotzdem ohne Probleme durchführen.

Anfahrt

Auf der B10 nach Ruppertsweiler.

Parkplatz

Wanderparkplatz Ruppertsweiler.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Bad Bergzabern und mit dem Bus über Dahn nach Ruppertsweiler.

Bergwelten entdecken

d