Kasberg über Steyrerhütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:00 h 8,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.152 hm – – – – 1.717 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Steiermark

Türkenkogel

Anspruch
T2
Länge
9,9 km
Dauer
4:00 h

Diese mittelschwere Tour im Salzkammergut in Oberösterreich führt von Steyrling über die märchenhafte Steyrerhütte (1.367 m) zum Kasberg (1.747 m) mit fabelhafter Aussicht. Bis zur Hütte kann diese Wanderung gut mit Kindern gegangen werden. Der Aufstieg von der Hütte zum Gipfel ist etwas steiler und stellenweise ausgesetzt.

💡

Die Steyrerhütte lädt nicht nur zur gemütlichen Einkehr ein, es lohnt sich auch eine Übernachtung und weitere Wanderungen.

Anfahrt

Über die A9 bis zur Abfahrt Klaus oder auch St. Pankraz. Weiter ca. 10 km Richtung Steyrling.
Im Ort Steyrling angekommen, der Wegbeschreibung Richtung Brunnental folgen.

Parkplatz

Parkplatz beim Forsthaus Brunnental.

Ahornalmhütte
Hütte • Oberösterreich

Ahornalmhütte (1.336 m)

Die Ahornalmhütte ist eine Selbstversorgerunterkunft in den oberösterreichischen Voralpen in der Nähe von Steyrling. Damit liegt die Hütte inmitten der familienfreundlichen Urlaubsregion Pyhrnpriel, in der man im Sommer herrlich wandern, klettern, Rad fahren, auf reiten und baden kann. Im Winter eignet sich die Gegend für Skitouren, Schneeschuhwanderungen und garantiert Spaß mit Bob und Rodel. Gipfelstürmer schätzen die Touren auf den Grünauer Kasberg oder die Schwalbenmauer, die man im Sommer wie im Winter besteigen kann.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Steyrerhütte
Hütte • Oberösterreich

Steyrerhütte (1.400 m)

Unterhalb einer märchenhaften Alm am Fuße des Kasbergs liegt die Steyrerhütte im Toten Gebirge in Oberösterreich. Im Sommer lockt die abwechslungsreiche Flora des Nationalparks Kalkalpen viele Wanderer an, im Winter kommen Skitourengeher und Schneeschuhwanderer, um die Stille und die unberührte Landschaft zu genießen. Der Wanderweg von Brunnental auf die Hütte ist meist präpariert, so ist sie auch ohne Schneeschuhe gut zu erreichen. Wer Schlitten oder Rodel mithinaufzieht, kann anschließend damit zu Tal sausen. Zur Winter- und zur Sommersonnenwende wird auf der Hütte ein Sonnwendfeuer entzündet. Das Panorama ist beeindruckend: Von der Steyrerhütte aus geht der Blick über das Sengsengebirge, die Hochschwabgruppe, die Haller Mauern, das Gesäuse und das Tote Gebirge. Die bekanntesten Gipfel sind der Kasberg und der Roßschopf.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken