Weitwanderweg 170

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig – – – – 81,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
2.090 hm 1.350 hm 1.050 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Eine gemütliche viertägige Wanderung durch das Mühlviertel in Oberösterreich lässt sich auf dem Weitwanderweg 170 erleben. Von Mauthausen über Pregarten, Kefermarkt, Buchberg und Braunberg bis Karlstift oder umgekehrt lässt sich das naturnahe Feldaisttal am Natura Trail erleben. Der in den 70er Jahren errichtete Naturfreunde Wanderweg 170 ist eine ideale leichte Wanderung in vier Etappen geeignet auch für Familien mit größeren Kindern, die unterwegs genügend Abenteuer finden werden. Ob schon an sanft fließenden Bächen, im Wald oder auf blumenreichen Wiesen im Sommer, oder bei einem unvergesslichen Hüttenabend in der Braunberghütte.

 

💡

Östlich von Liebenau befindet sich einer der größten Hochmoore Österreich, das Tannermoor mit einem bekannten Badeteich, dem Rubener Teich. Im Sommer lässt sich hier gemütlich nicht einer spektakuläre Sonnenuntergang umgeben von Kieferwald erleben. Dieses tolle Gebiet mit vielfältiger spezieller Fauna und Flora ist heutzutage ein Natura-2000 Schutzgebiet.

Anfahrt

Der 170er Wanderweg startet in Karlstift in Niederösterreich. Man kann aber auch von Mauthausen nach Karlstift wandern.

Parkplatz

Im Ortszentrum parken

Braunberghütte
Hütte • Oberösterreich

Braunberghütte (902 m)

Die Braunberghütte im Mühlviertler Kernland ist die einzige bewirtschaftete Hütte in der Region und liegt an einem Rundwanderweg. Sie ist nicht nur bei Wanderern und Schneeschuhwanderern sehr beliebt, sondern speziell auch bei Mountainbikern und Reitern. Die Wege im Gebiet gelten nahezu ausnahmslos als sehr einfach und familientauglich.
Geöffnet
Apr - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Oberösterreich

Meditationsweg

Dauer
0:18 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
0,7 km
Aufstieg
– – – –
Abstieg
– – – –
Wandern • Oberösterreich

Berta-Ruhe Waldhausen

Dauer
0:24 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
1 km
Aufstieg
40 hm
Abstieg
– – – –

Bergwelten entdecken