Ötztal Trek – Etappe 22: über Geigenkamm - Forchheimer Weg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 10:30 h 33,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.650 hm 3.150 hm 3.053 m

Eine Wanderung in den Ötztaler Alpen in Tirol, bei der über 2.000 Abstiegshöhenmeter zurückgelegt werden müssen. Von der Erlanger Hütte geht es hinunter ins Ötztal, der höchste Punkt der Wanderung liegt dabei auf 2.660 m und verlangt dem Wanderer viele Fähigkeiten: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Kondition und Ausdauer. Mit der Maisalm findet man auf der Strecke eine schöne Einkehrmöglichkeit.

💡

Auf der der Maisalm zu übernachten empfiehlt sich sehr. Andernfalls müßten man an einem Tag über 2.350 m absteigen. Auf der Maisalm genießt man ausserdem eine phantastische Aussicht ins Inntal bis zur Hohen Munde! Bitte den Schlafplatz im Voraus reservieren

Anfahrt

A12 Ausfahrt Ötztal nach Umhausen

Öffentliche Verkehrsmittel

von Innsbruck oder Bregenz nach Ötztal-Bahnhof.
Weiterfahrt mit dem Linienbus ins Ötztal bis nach Umhausen.

Erlanger Hütte mit Wettersee
Die 125 Jahre alte Erlanger Hütte (2.550 m) steht idyllisch unterhalb des Wildgrats und direkt am kleinen Wettersee im nördlichen Geigenkamm der Ötztaler Alpen in Tirol. Sie bietet hochalpinen Bergsportlern im Sommer einen abgeschiedenen aber gemütlichen Stützpunkt – Bergwanderer, Hochtourengeher und Kletterer sind hier häufig Gäste und lassen sich von Hüttenwirt Christian Rimml mit regionalen Schmankerln versorgen. Die Hütte ist insbesondere ein Stützpunkt des Zentralalpen-Weitwanderweges 02A. Skitourengeher können im Winter vom unversperrten Winterraum Gebrauch machen.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Uri

Weg der Schweiz

Dauer
10:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
31,5 km
Aufstieg
1.845 hm
Abstieg
1.835 hm
Wandern • Graubünden

Greina Ebene ab Vrin

Dauer
11:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
29,9 km
Aufstieg
1.533 hm
Abstieg
1.533 hm
Wandern • Tirol

Wipptal Süd

Dauer
9:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
37 km
Aufstieg
1.250 hm
Abstieg
1.250 hm

Bergwelten entdecken