17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Rinnerkogel - Wildensee

Rinnerkogel - Wildensee

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
4:00 h
Länge
9,3 km
Aufstieg
1.434 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.012 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Eine abwechslungsreiche, aber auch sehr lange und anspruchsvolle Wanderung - Rückweg muss schließlich auch beachtet werden! - auf den Rinnerkogel mit seinen 2.012 m im Bereich der Oberösterreichischen Voralpen. Ein kleiner Abstecher zum schönen Wildensee bereichert die Tour zusätzlich.

Wegbeschreibung
Vom Parkplatz am Offensee wandert man entlang der Forststraße Nr. 212 am Ostufer in Richtung Rinnerhütte. Ab dem Moosbründl im Talschluss der Seeau wird der Weg zunehmend steiler; über zahlreiche Serpentinen und Stufen steigt man neben dem Wasserfall auf. Eine Metalltreppe führt zum Schluss hinauf auf den Rinnerboden, wo sich mehrere Quellen befinden. Über eine Schutthalde erreicht man leicht ansteigend bald drauf die Rinnerhütte.

Entlang des Baches kommt man zu einer Weggabelung. Hält man sich links erreicht man nach einem felsigen Sattel den wildromantischen Wildensee. Vo hier gelangt man wieder auf den Anstiegsweg auf den Rinnerkogel und hält sich links weiter auf dem Weg 213. Weiter geht es über die Rosskogelgrube bis zu einer weiteren Weggabelung am Rinnersattel. Hier hält man sich rechts und erreicht damit den aussichtsreichen Gipfel des Rinnerkogels mit beachtlichem Gipfelkreuz.

Der Abstieg folgt dem Aufstiegsweg und man sollte auch dafür ausreichend Zeit einplanen.

💡

Wieder zurück am Offensee kann man in der Jausenstation mit wunderschönem Blick auf den See einkehren.

Anfahrt

Auf der A1 bis Abfahrt Regau - B145 nach Ebensee.

Parkplatz

Parkplatz beim Offensee.

Öffentliche Verkehrsmittel

Westbahnstrecke 100 Von Salzburg nach Wien bis Attnang-Puchheim. Weiter auf der Salzkammergut-Strecke 170 Richtung Stainach Irdning bis zur Bahnhaltestelle Ebensee-Landungsplatz oder zum Bahnhof Ebensee.

Bergwelten entdecken