15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Nach Misdroy

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
3:15 h
Länge
13,6 km
Aufstieg
36 hm
Abstieg
34 hm
Max. Höhe
18 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Dezember
  • Familientour
Anzeige

Wanderung über die Halbinsel Pritter: Die polnische Stadt Swinemünde (Świnoujście), die an der Grenze zum deutschen Mecklenburg-Vorpommern liegt und seit dem 19. Jahrhundert Seebad und gut befestigte Garnisonsstadt ist, liegt auf zwei Inseln, die durch die Swine voneinander getrennt sind. Zentrum und Kurviertel befinden sich auf der Insel Usedom, Hafenanlagen und Bahnhof auf der Halbinsel Pritter (Przytór), die zur Insel Wollin gehört.

Die Wälder, die sich zwischen Swinemünde und dem benachbarten Seebad Misdroy (Międzyzdroje) erstrecken, waren jahrzehntelang militärisches Sperrgebiet. Etliche Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg liegen hier noch verstreut.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Usedom: mit Wollin und Stettiner Haff“ von Manfred Schmid-Myszka, erschienen im Bergverlag Rother.

Einen Überblick über die ganze Halbinsel Pritter erhalten wir auf der zum Waldbeobachtungsturm ausgebauten Bunkeranlage „Glocke“, dem „Höhepunkt“ unserer Wanderung.

Mehrere Gasthäuser in Międzyzdroje und Świnoujście laden zur Einkehr ein.

Anfahrt

Ausgangspunkt
Flüssiggasterminal Świnoujście (3 m).

Anfahrt vom Bahnhof Świnoujście (PKP) oder vom Ostufer-Anleger der Stadtfähre mit dem Linienbus 7 bis „Terminal LNG“. Zielpunkt: Międzyzdroje (5 m). Rückkehr zum Bahnhof Świnoujście in unmittelbarer Nähe des Stadtfähren-Anlegers mit dem Linienbus 10 (http://de.e-podroznik.pl).

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt vom Bahnhof Świnoujście
Ostufer-Anleger der Stadtfähre mit dem Linienbus 7 bis „Terminal LNG“.

Bergwelten entdecken