15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Cala Bassa nach Platges de Comte

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
2:00 h
Länge
6,9 km
Aufstieg
96 hm
Abstieg
96 hm
Max. Höhe
21 m

Details

Beste Jahreszeit: Februar bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Anzeige

Zu den Traumstränden an der Westküste von Ibiza: Man kann es nicht anders sagen: Sowohl die Cala Bassa als auch die Platges de Comte (auch Cala Conta genannt) gehören zu den reizvollsten Badebuchten der Balearen, und wie durch ein Wunder gibt es dort von ein paar spanischen Strandlokalen abgesehen keine weitere Bebauung.

Doch Traumstrände kann man nun mal nicht verstecken, schon gar nicht auf einer so kleinen Insel wie Ibiza. Von der Ferienstadt Sant Antoni sind die feinsandigen Badebuchten im Pkw und in der Saison auch mit dem Linienbus schnell erreichbar, entsprechend voll ist es.

Doch wer sich zu Fuß aufmacht, wird abseits der Strände die Felsenküste meist für sich haben. Ein angenehmer Küstenpfad verbindet die Badeplätze miteinander, auf halbem Weg hält seit fast 300 Jahren ein alter Wachturm die Stellung.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Ibiza: Die schönsten Inselwanderungen“ von Rolf Goetz, erschienen im Bergverlag Rother.

An den Platges de Comte kann zwischen mehreren Lokalen gewählt werden. Den wohl besten Blick auf die feinen Sandstrände und die vorgelagerte Illa des Bosc erlaubt die Terrasse des Sunset Ashram. Gute Küche verspricht das Lokal S’Illa des Bosc.

Anfahrt

Cala Bassa, 5 m, von der PM-803 zwischen Sant Antoni und Sant Josep nahe Sant Agustí in eine Stichstraße zur Cala Bassa abzweigen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie L7 Sant Antoni – Cala Bassa

Bergwelten entdecken