Hochgern-Überschreitung

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:45 h 14,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
971 hm 971 hm 1.701 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis November
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Bayern

Hochfelln

Anspruch
T2
Länge
17,6 km
Dauer
7:00 h
Von Bergen aus geht es auf dieser schwierigen Wanderung in den Chiemgauer Alpen in Bayern hinauf auf den Gipfel des Hochgern (1.748 m). Speziell am letzten Stück des Anstieges ist Trittsicherheit erforderlich.

Wer die gut 1.000 Höhenmeter im Anstieg auf sich nimmt, wird mit traumhaften Ausblicken auf die umliegende Bergwelt belohnt.
💡
Auf der Bischofsfellnalm (1.380 m) kann man sich mit einer typischen bayerischen Brotzeit stärken.

Anfahrt

Über die Autobahn A8, Abfahrt Bergen – Hochfelln Seilbahn - Maxhütte. Dann durch das Weißachental auf schmaler Straße am Bach entlang bis zum Parkplatz Kohlstatt.

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Wanderparkplatz Kohlstadt (ca. 715 m).
Staudacher Alm
Hütte • Bayern

Staudacher Alm (1.150 m)

Die bewirtschaftete Staudacher Alm, nordseitig des Hochgern gelegen, ist eine urige Hütte in den Chiemgauer Bergen oberhalb vom Ort Marquartstein auf 1.153 m Seehöhe. Von der aus Naturstein gemauerten Hütte aus ergeben sich fantastische Blicke zum Hochgern und Zwölferspitz. Die freundlichen Wirtsleute wissen auch sehr gut um den Bedarf der Wanderer und kredenzen zünftige Brotzeiten. Die Hütte ist für Jedermann als einfache Wanderung über Forststraßen und Wandersteige erreichbar.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken