16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Sëurasas Almen

Sëurasas Almen

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:20 h
Länge
7,8 km
Aufstieg
710 hm
Abstieg
930 hm
Max. Höhe
2.149 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
Anzeige

Wer gerade seinen Urlaub im Grödner Tal begonnen hat und erstmal in Ruhe die Gegend erkunden will, der ist auf der Wanderung zu den Sëurasas Almen genau richtig. Die Südhänge zwischen St. Ulrich und St. Christina sind abseits des ansonsten lifterschlossenen Grödnertals und geben den Blick frei auf einen der großen Gipfel der Dolomiten: den Langkofel. Mit kanpp 950 Höhenmetern ist die Wanderung zu den Sëurasas Almen eine wunderbare Einstiegstour für einen bergintensiven Aufenthalt im Grödnertal.

Wegbeschreibung:
Start der Tour ist in Plesdinaz. Von hier aus gelangt man über die Höfestraße nach Runcaudie. In dem kleinen Tal startet der Almweg Nr. 20, der breit und steil zu den Sëurasas Almen führt. Bergab gehts es etwas östlich von Kreuz auf dem Weg Nr. 6. Zuerst runter auf die Ebene Plan dla Roles und weiter auf den Balestgrat und die etwas tiefer liegende St. Jakobskirchen.
Das letzte Wegstück wieder um östlich bis nach St. Ulrich.

💡

Das Museum Gherdëina im Zentrum von St. Ulrich zeigt interessante Sammlungen, die den Besucher auf eine spannende Reise in die Natur- und Kulturgeschichte dieses Dolomitentales entführen.

Anfahrt

Auf der SS242 bis St. Christina

Parkplatz

Parkplatz in Plesdinaz

Öffentliche Verkehrsmittel

Von den Bahnhöfen Bozen oder Brixen (wo alle Züge halten) gibt es einen Linienbusverkehr direkt in die Orte des Grödnertals.

Bergwelten entdecken