16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wachau Welterbesteig: Von Weiten nach Emmersdorf

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:00 h
Länge
17,2 km
Aufstieg
475 hm
Abstieg
585 hm
Max. Höhe
560 m
Anzeige

Ein langer Wandertag im Weitener Hochland in Niederösterreich: Dass der Marktfleck Weiten schon bessere Zeiten gesehen hat, bezeugen die überdimensionierte gotische Hallenkirche und das Ortsbild mit alten Bürgerhäusern und stimmungsvollen Gassen.

Der schöne Ort ist Startplatz für unseren Streifzug durch das Weitener Mittelgebirge, vorbei an entlegenen Weilern und über aussichtsreiche Hochflächen, unserem Ziel, dem österreichischen Renaissanceort Emmersdorf und damit wieder der Wachau entgegen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Welterbesteig Wachau: Mit Jauerling-Runde" von Franz Hauleitner, erschienen im Bergverlag Rother.

Beim Gasthaus Langthaler in Pömling Panorama-Kegelbahn gibt es einen Erlebnisstall mit Streichelzoo und Rotwildgehege.

Ab Emmersdorf lohnt ein Besuch der Stadt und des Stiftes Melk am Donau-Südufer. Dorthin kommt man mit regelmäßig verkehrenden Bussen.

Die Jauerling-Runde-Stempelbox befindet sich in Pömling, am Eingangstor in das Gasthaus Langthaler.

Anfahrt

Weiten erreicht man auf der A1 aus Richtung Linz und auf der E60 aus Richtung St. Pölten.

Ausgangspunkt
Der Prangerplatz (333 m; Standorttafel) im Zentrum von Weiten.

Endpunkt
Emmersdorf Marktstraße (207 m; Standorttafel) beim Gasthaus „Weißes Rössl“.

Bergwelten entdecken