16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Weißkugel - Aufstiegsvariante über das Teufelsegg

Tourdaten

Anspruch
S schwierig
Dauer
4:10 h
Länge
8,2 km
Aufstieg
1.090 hm
Abstieg
1.100 hm
Max. Höhe
3.724 m
Anzeige

Die beliebteste Aufstiegsvariante vom Schnalstal/Südtirol auf die Weißkugel (3.739 m), den zweithöchsten Gipfel der Ötztaler Alpen, beginnt an der Bergstation des Teufelsegg-Sesselliftes (3.227 m ü. M.). Durch die Fahrt mit den beiden Liften verringert sich der Anstieg um satte 1.200 Höhenmeter. 
Der Nachteil ist hingegen, dass meist viele Tourengeher gleichzeitig starten.  

💡

Ab Kurzras mit den Sesselliften Roter Kofel und Teufelsegg. Im Frühling, ab Ostern, nimmt die Bahn bereits ab 8:00 Uhr (unter der Woche ab 9:00 Uhr) ihren Dienst auf. Karten direkt beim Liftpersonal lösen.

Anfahrt

Ausfahrt A 22 Bozen Süd. Über die Schnellstraße MEBO Richtung Meran fahren. Dieser Straße folgend Richtung Reschenpass, biegt man nach etwa 15 km hinter der Ortsumfahrung von Naturns der Beschilderung folgend ab ins Schnalstal und erreicht dort nach 23 km am Talschluss den Ort Kurzras.

Parkplatz

Parkplatz an der Talstation der Gletscherbahn in Kurzras, 2.011 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Bozen (internationale Verbindungen), mit dem Regionalzug nach Meran und mit der Vinschgerbahn bis nach Naturns. Vom Bahnhof Naturns mit dem Überlandbus (Linie 261) in das Schnalstal bis nach Kurzras.
Mit zwei Sesselliften zur Bergstation am Teufelsegg.

Bergwelten entdecken