Anzeige

Gamskarlspitze von Mallnitz

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
ZS+ anspruchsvoll 5:00 h 5,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.510 hm – – – – 2.832 m
Anzeige

Anspruchsvolle Skitour auf die 2.832 m hohe Gamskarlspitze in den Hohen Tauern ausgehend von der Talstation der Ankogelbahn im Bergsteigerdorf Mallnitz in Kärnten. Die Geländeformen werden von sehr steilen Karen und Rinnen in der Exposition Ost- und Süd geprägt. Die Steilheit beträgt bis zu 40 Grad. Mit über 1.500 Höhenmeter im Aufstieg ist die Tour zudem auch konditionell fordernd. 

Die Tour ist abwechslungsreich und wird nicht sehr häufig begangen. Das liegt einerseits an der Nähe zum Skigebiet, das man auf Tour aber überhaupt nicht spürt, andererseits am fordernden Charakter. Nicht selten weist der obere Teil des Anstieges nicht genügend Schnee auf. Dieser verlangt schon einiges an Eigenkönnen, da man im Gipfelbereich abschnallen muss und am Grat auch Felskontakt hat. Zusätzlich sollten Aspiranten den Tauernwind im Auge haben, der oftmals für Verfrachtungen sorgt. Bei richtigen Verhältnissen ist die Tour jedoch ein gut von der Ankogelbahn einzusehender Traum! 

💡

Wem die Tour von den Höhenmetern zu lange ist oder wer sich den Aufstieg entlang der Piste ersparen will, kann bis zur Mittelstation fahren und von dort aus starten. 
Als zweite Variante kann man auch mit der Bahn bis zur Gipfelstation auffahren und von dort mit einer langen Querfahrt das Luggetörl erreichen. Nach einer schönen 350 Hm langen Abfahrt durch die Vordere Lugge erreicht man in etwa 2.000 m Seehöhe die beschriebene Aufstiegsroute.

Anfahrt

Von Villach auf der A10 nach Spittal und im Mölltal weiter bis nach Obervellach, wo man nach Mallnitz auffährt. Durch den Ort wenige Kilometer weiter bis zum Parkplatz des Skigebietes Ankogel.

Parkplatz

Bei der Talstation der Ankogelbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Mallnitz - IC-Bahnhaltestelle. Weiter mit dem Bus zur Talstation der Ankogelbahn.

Bergwelten entdecken