Skihochtour Großglockner, Tag 2: Von der Stüdlhütte auf den Großglockner

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WS mäßig 5:00 h 3,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
990 hm 1.880 hm 3.798 m

Der zweite Tag der Skihochtour Großglockner führt von der Stüdlhütte auf den höchsten Berg Österreichs auf 3.798 m.

Der Großglockner zieht unweigerlich Bergsteiger aus der ganzen Welt an. Im Winter bzw. Frühjahr ist es ein besonderes Erlebnis, die Besteigung mit einer wunderbaren Skiabfahrt zu verbinden.

Man darf allerdings den Großglockner nicht mit einer normalen bzw. anspruchsvollen Skitour vergleichen, denn durch die Kletterei am Grat wird daraus eine schöne aber fordernde und ausgesetzte Hochtour (Hochtourenskala ZS-) – das sichere Gehen mit Steigeisen und Pickel ist ebenso Voraussetzung, wie die situationsbezogene richtige Anwendung der Seil- und Sicherungstechnik.

💡

Die Kalser Bergführer begleiten immer mehr erfahrene und gut ausgebildete Bergsteiger auf den Gipfel, weil diese – z.B. wenn die Sicherungstechnik etwas eingerostet ist – Anstieg und Abfahrt am Großglockner einfach nur in vollen Zügen genießen möchten.

Um sich zu akklimatisieren, einen Wetterpuffer zu haben und um weitere tolle Skitouren in der Umgebung zu unternehmen, ist es eine gute Idee, für eine Glocknerbesteigung ein paar Tage mehr einzuplanen.

Erzherzog-Johann-Hütte, Adlersruhe am Großglockner
Die Erzherzog-Johann-Hütte (3.451 m), die auf der so genannten Adlersruhe liegt, ist die höchstgelegene Schutzhütte in Österreich. Sie ist idealer Ausgangspunkt für die zweistündige Besteigung des Großglockners, des höchsten Berges in Österreich, ein Paradies für Bergsteiger und Kletterer. Nur 344 Höhenmeter müssen zurückgelegt werden. Erforderlich sind Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und ein sicherer Umgang mit dem Seil. Als Lohn wartet ein traumhaftes Panorama im Nationalpark Hohe Tauern.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Stüdlhütte
Hütte • Tirol

Stüdlhütte (2.801 m)

Inmitten der imposanten Bergwelt des Nationalparks Hohe Tauern liegt die Stüdlhütte (2.801 m) direkt am Großglockner in Osttirol. Dementsprechend vielfältig ist das Angebot an Touren, das Bergwanderer, Kletterer und Skitourengeher anlockt. Quasi der Hausberg der Hütte ist der Fanatkogel (2.905 m), der direkt über der Hütte aufragt und dessen Gipfel in einer Viertelstunde zu erreichen ist. Nur rund 30 min sind es auf die Schere (3.031 m), von wo aus man einen fantastischen Blick auf Großglockner, Stüdlgrat, Ködnitzkees und Adlersruhe genießen kann. Die Hütte liegt am Weitwanderweg Adlerweg. Nur für erfahrene und gebietskundige Skitourengeher geeignet ist die große Großglocknerumrundung, die rund 8 h, mit Glockner-Besteigung sogar 10 h in Anspruch nimmt.
Geöffnet
Mär - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Skitouren • Tirol

Weißeneckscharte

Dauer
3:30 h
Anspruch
WS+ mäßig
Länge
6,3 km
Aufstieg
1.130 hm
Abstieg
– – – –
Skitouren • Trentino-Südtirol

Kleiner Gabler

Dauer
5:00 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
4,5 km
Aufstieg
820 hm
Abstieg
820 hm

Bergwelten entdecken