16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Von Heiligengeist auf den Zehnernock am Dobratsch

Tourdaten

Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Dauer
4:30 h
Länge
5,3 km
Aufstieg
1.029 hm
Abstieg
1.316 hm
Max. Höhe
2.167 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis März
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Von Heiligengeist auf den Zehnernock am Dobratsch (1.956 m): Das einstige Alpinskigebiet hat den Umstieg auf alternativen Wintersport geschafft. Im seit 2002 bestehenden Naturpark Dobratsch tummeln sich Tourengeher, Langläufer, Winterwanderer, Schlittenfahrer oder einfach Sonnenanbeter, die dem Nebel des Tales entfliehen. Die klassische Skitour auf die Villacher Alpe startet in Heiligengeist und führt zum Zehnernock. Alternativ geht es weiter zum Gipfel des Dobratsch, wo sich das neu renovierte Ludwig-Walter-Haus (Dobratsch Gipfelhaus) zum Einkehren anbietet. Lohnende Tour in den Gailtaler Alpen in Kärnten.

💡

Das neue und ganzjährig geöffnete Dobratsch Gipfelhaus (2.143m) ist Treffpunkt von Einheimischen und Touristen. Jeder sitzt gerne auf der großen Sonnenterrasse mit prächtigem Rundum-Panorama über den Naturpark. Der Ausflug zur Hütte zahlt sich durchaus auch kulinarisch aus. In der Dobratsch Küche wird auf hohem Niveau und regional gekocht.

Anfahrt

Auf der L36 von Villach oder Bad Bleiberg nach Heilligengeist zur ehemaligen Talstation der Schilifte fahren.

Parkplatz

Großer Parkplatz vom ehemaligen Schigebiet

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus bis Heilligengeist fahren

Bergwelten entdecken