17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Großer Pleißlingkeil

Großer Pleißlingkeil

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Dauer
4:00 h
Länge
7,7 km
Aufstieg
1.217 hm
Abstieg
10 hm
Max. Höhe
2.501 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
Dezember
  • Einkehrmöglichkeit

Anreise

Anzeige

Der Große Peißlingkeil ist ein wenig begangener Skigipfel in den Radstätter Tauern Salzburgs. Wer abseits des viel begangenen Kleinen Pleißlingkeils und der Glöcknerin etwas Ruhe und tolle Abfahrten sucht, wird hier fündig.

Aufstieg
Die Tour startet an der Vordergnadenalm. Entlang der Langlaufpiste geht es etwa 2 km zur Hintergnadenalm. Von dort führt der Weg auf der Rodelbahn mit zahlreichen Abkürzungsmöglichkeiten zur Südwiener Hütte (1.802 m).

Südlich der Hütte geht es vorbei an der Oberen Pleißlingalm über steile Hänge und Rinnen auf das kupierte Plateau vor den Pleißlingkeilen. Vorbei am Hengst folgt man im wesentlichen der Route des Sommerwegs bis unter die steile Flanke des Kleinen Pleißlingkeils.

Bald ist das Becken oberhalb des Pleißlingkessels erreicht. Man traversiert den Steilhang zwischen den Zwillingsgipfeln und gelangt so rechts in die breite Mulde unter der Felsflanke der Großen Pleißlingskeils. Durch die Mulde geht es in das weite, von Felsbändern durchzogene Nordkar, durch das man in einigen Spitzkehren ansteigt.

Kurz unter dem Westgrat wird der Hang dann richtig steil. Bei guten Schneeverhältnissen erreicht man den Gipfel komplett mit Ski. Anderenfalls Skidepot einrichten und zu Fuß zum Grat, der Richtung Süden meist stark überwechtet ist. Der Hauptgipfel ist mit einem Steinmann markiert.

Abfahrt
Abfahrt wie Aufstieg oder über die steilen Nordwesthänge in den Kessel.

💡

Auf der Abfahrt lohnt eine kurze Einkehr in der gemütlichen Südwiener Hütte. Hier gibt´s weit und breit den besten Kaiserschmarrn.

Anfahrt

Von Radstadt auf der B99 über Untertauern zur Vordergnadenalm.

Parkplatz

Parkplatz an der Vordergnadenalm.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus zur Haltestelle "Untertauern - Gnadenalm".

Bergwelten entdecken