Antoniusspitze - Piz de Sant Antone - von der Lavarellahütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
ZS- anspruchsvoll 2:30 h 3,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
610 hm – – – – 2.656 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis März
  • Einkehrmöglichkeit
Skitouren • Tirol

Almerhorn

Anspruch
ZS+
Länge
3,6 km
Dauer
3:00 h
Skitouren • Tirol

Figerhorn

Anspruch
ZS+
Länge
3,2 km
Dauer
2:30 h

Lohnende, nicht beschwerliche Tour auf die Antoniusspitze (Piz de Sant Antone) ausgehend von der Lavarellahütte über das Antonijoch mit schönen Abfahrtsmöglichkeiten an den weiten sonnenexponierten Hängen. Am Gipfel dieses Skitourenklassikers im Naturpark Fanes-Sennes-Prags in Südtirol, öffnet sich ein phantastisches Panorama auf die sagenumwobene Bergwelt der ladinischen Dolomiten.

💡

Empfehlenswert ist die Tour besonders am letzten Tag eines Hüttenaufenthaltes, da bei ausreichender Schneelage eine tolle Abfahrtsmöglichkeit durch eine Schlucht zum Anstiegsweg zur Lavarella bzw. Faneshütte, oder die Abfahrt nach Pederü möglich ist.

Anfahrt

Auf der Pustertalerstraße SS 49 bis nach St. Lorenzen im Pustertal, kurz vor Bruneck ins Gadertal (SS 244). In Zwischenwasser ins Rautal nach St. Vigil in Enneberg. Von hier über die Bergstraße (12 km) weiter nach Pederü am Talschluss (Pederühütte 1.540 m). 

Zustieg zur Lavarallahütte

Parkplatz

Großer, gebührenpflichtiger Parkplatz in Pederü vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bruneck nach S. Vigil in Enneberg. Von dort mit dem Taxi nach Pederü.

Lavarellahütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Lavarellahütte (2.045 m)

Ein Juwel inmitten des Naturparks Fanes-Sennes-Prags, ums Eck des zauberhaften Grünsees. Die hochmoderne Lavarellahütte (2.045 m) in den Südtiroler Dolomiten ist sogar mit einer finnischer Sauna ausgestattet. Hier entspannen sich Wanderer, Bergsteiger, Kletterer, Mountainbiker und im Winter Schneeschuhwanderer, Skitourengeher und passionierte Rodler. In unmittelbarer Nähe warten ein paar Dreitausender (Conturinesspitze, Lavarellaspitze, Zehnerspitze) auf konditionsstarke Sportler. Für Mountainbiker ist die Lavarellahütte wichtiger Stützpunkt auf der „Transalp“-Route. Das Haus wurde 2006 generalsaniert und entspricht modernsten Anforderungen. Strom wird vom hauseigenen Wasserkraftwerk und via Sonnenkollektoren erzeugt. Es gibt eine Zentralheizung. In der Nähe des Hauses halten die Murmeltiere ihr berühmtes Parlament ab und gleich neben der Lavarellahütte steht seit 2003 die Picia Capela de Fanes, die dem Heiligen Josef Freinademetz gewidmet ist. Es gibt in Summe 26 Betten in kleinen, gemütlichen Zimmern und 20 Lager-Plätze.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Skitouren • Venetien

Zur Forcella Padeon

Dauer
1:00 h
Anspruch
ZS+ anspruchsvoll
Länge
6,2 km
Aufstieg
650 hm
Abstieg
1.060 hm
Skitouren • Trentino-Südtirol

Col Toron

Dauer
2:00 h
Anspruch
ZS+ anspruchsvoll
Länge
8 km
Aufstieg
350 hm
Abstieg
1.000 hm

Bergwelten entdecken