Urner Haute Route - Etappe 5: Von der Sustlihütte nach Engelberg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
ZS anspruchsvoll 3:00 h 10,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
727 hm 1.900 hm 2.946 m
Skitouren • Bern

Simelihorn

Anspruch
ZS-
Länge
11,3 km
Dauer
2:30 h
Skitouren • Uri

Rotstock

Anspruch
ZS-
Länge
14,4 km
Dauer
3:00 h

Ein kleiner Geheimtipp unter den klassischen Mehrtagesskihochtouren in der Schweiz ist die Urner Haute Route von Andermatt nach Engelberg. Etwas weniger bekannt als Ihre großen Walliser Brüder verspricht diese Skidurchquerung der Superlative durch die Kantone Uri, Bern und Obwalden viel Einsamkeit, wilde Gletscherpanoramen und traumhafte Abfahrten.

Der herrliche Abschlusstag der Urner Haute Route endet mit dem absoluten Highlight der gesamten Tour: Von der Sustlihütte (2.257 m) zum Stössenfirn und über den Stössensattel am Grassenrat nordseitig zum Gipfel des Grassen (2.946 m), einen der schönsten Skigipfel der Zentralschweiz mit prächtigen Ausblicken auf die mächtige Titlis Südwand.

Die Skihochtour endet mit einer Abfahrt der Superlative vorbei am Grassenbiwak über die weiten Hänge des Firnalpeligletschers, durch Rinnen und Mulden bis nach Herrenrüti-Engelberg. Zu recht eine der schönsten Abfahrten der Zentralschweiz.

💡

Zurück nach Realp gelangt man am besten mit einem der zahlreichen Shuttledienste.

Grassen-Biwak
Das Biwak am Grassen des Schweizer Alpen Clubs liegt auf 2.647 m Höhe am Fuße des Titlis im Kanton Obwalden. Es wird von der SAC Sektion Engelberg betreut. Das Biwak befindet sich auf dem Wendenjoch in einer wunderschönen und hochalpinen Umgebung der Urner Alpen. Die Zustieg im Sommer erfolgt von Engelberg, von der Süstlihütte, von Klein Titilis oder von Gadmen aus. Das Biwak ist ein reines Matratzenlager für in Not geratene Alpinisten – aufgrund seiner lebensrettenden Funktion sollte sorgsam damit umgegangen werden. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Sustlihütte im Winter
Auf einer sonnigen Geländeterrasse oberhalb über der Sustenpassstrasse im hintersten Meiental liegt die familienfreundliche Sustlihütte (2.257 m) umgeben von grünen Matten, festem Fels und eindrücklichen Bergen und Gletschern. Der «Leiterliweg» zur Hütte weckt nicht nur bei den Kindern die Abenteuerlust. So macht der Hüttenzustieg Spaß, schnell vergeht die Zeit. Bei schönem Wetter kann man das Essen auf der Terrasse bei herrlichem Blick ins vergletscherte Gebiet der Sustenhörner und Tierbergen genießen. Auf der anderen Seite bietet sich ein schöner Blick ins Meiental sowie auf glatt geschliffene Granitformationen und runde Felsbuckel. Beiderseits des Sustenpasses gibt es Klettereien und Boulder in allen Schwierigkeiten – die Sustlihütte bietet sich als Basislager an - zum Beispiel für die Klettergärten am Chli Sustli oder die Südgratüberschreitung (4c) am Trotzigplanggstock.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Skitouren • Uri

Pizzo Centrale

Dauer
3:30 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
14,1 km
Aufstieg
673 hm
Abstieg
2.155 hm
Skitouren • Wallis

Elwertätsch

Dauer
3:00 h
Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Länge
12 km
Aufstieg
520 hm
Abstieg
1.820 hm
Skitouren • Tessin

Pizzo Predèlp

Dauer
4:15 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
9,6 km
Aufstieg
985 hm
Abstieg
985 hm

Bergwelten entdecken