Grassen-Biwak

2.647 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Telefon

+41 41 637 41 72

Homepage

http://www.sac-engelberg.ch/grassen-biwak/

Betreiber/In

Peter Hurschler

Details

  • Winterraum

Lage der Hütte

Das Biwak am Grassen des Schweizer Alpen Clubs liegt auf 2.647 m Höhe am Fuße des Titlis im Kanton Obwalden. Es wird von der SAC Sektion Engelberg betreut. Das Biwak befindet sich auf dem Wendenjoch in einer wunderschönen und hochalpinen Umgebung der Urner Alpen. Die Zustieg im Sommer erfolgt von Engelberg, von der Süstlihütte, von Klein Titilis oder von Gadmen aus.

Gut zu wissen

Das Biwak ist unbewartet und bietet 18 Schlafplätze. Man kann dort ausgezeichnet kochen. Im Sommer ist das Biwak mit entsprechender Ausrüstung und im Winter mit Skiern zu erreichen. Ausreichend Brennholz und Rotwein vorhanden, Reservierung erbeten.

Touren in der Umgebung

Grassen (2.946 m), Titlis-Rundtour, Stössenstock (2.941 m), Wichelplangg- und Murmetplanggstock, Uratstock (2.911 m), Fünffingerstock (2.994 m), Wendenhorn (3.023 m), Grassengrat (2.941 m), Haute-Route zum Gross Spannort (3.198 m), Titlis SE-Pfeiler (3.238 m)

Anfahrt

Von Luzern oder Schwyz nach Stans am südlichen Ufer des Vierwaldstättersees. Dort weiter nach Engelberg und durch den Ort bis Herrenrüti fahren.

Parkplatz

Herrenrüti (1.166 m)

Im Jahr 2002 wurde die Cristallinahütte im Kanton Tessin auf dem Cristallinapass in 2.575 m Höhe errichtet. Der Pass in den Tessiner Alpen ist der Übergang zwischen Valle Bavona und Bedrettotal. Die Hütte ist im Besitz des Schweizer Alpinen Clubs und wird von der Sektion Tessin betreut.  Der ursprüngliche Standort lag auf 2.349 m und wurde 1999 von einer Schneelawine komplett zerstört. Die jetzige Lage der Hütte bietet den Gästen ein atemberaubendes Panorama auf die Gletscher des Basodino. Rund um die Hütte gibt es zahlreiche lohnenswerte Wander- und Bergtouren. Auch für Familien ist die Hütte ein geeignetes Ziel. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Capanna Basodino wurde als typisches Tessiner Steinhaus auf einer Terrasse am Rande der Robièi-Alp, mit Blick auf den majestätischen Basodino, im Jahre 1927 errichtet. Die oftmals vergrößerte und modernisierte Capanna Basodino liegt auf einer Höhe von 1.856 m und ist im Besitz der SAC Sektion Locarno. In den sechziger Jahren wurde in der Umgebung Robièi ein Stausee gebaut und der Zugang wurde durch eine Schwebebahn erleichtert. Durch die einfache Erreichbarkeit und die gut ausgebauten Wege, ist die Hütte ein perfektes Ziel für Familien. Es gibt sieben wunderschöne Bergseen und eine einzigartige Flora und Fauna zu entdecken. In Robièi ist die Jagd verboten, daher ist die Umgebung der Capanna Basodino, der ideale Platz um Tiere in freier Wildbahn zu beobachten. Die Steinböcke sind sehr oft in unmittelbarer Umgebung der Hütte anzutreffen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Voralphütte ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC (Sektion Uto) und befindet sich im hinteren Voralptal (Seitental des Göschenertales, Urner Alpen). Sie ist Teil eines ganzen Hüttennetzwerkes, welches das Göschenertal erfasst.  Die urige und sehr gemütliche Hütte bietet neben einer Halbpension eine feine Sammlung an diversen Weinen. Die Schlafräume sind sehr komfortabel ausgestattet, die Aufenthaltsräume beheizt. Das Ankommen auf der Hütte ist ein Erlebnis - ob der umliegenden Landschaft oder der traumhaften Hütte selbst.
Geöffnet
Mär - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken