16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Zalöner Grat

Zalöner Grat

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
WS mäßig
Dauer
3:30 h
Länge
3 km
Aufstieg
999 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.528 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis März
Dezember
    Anzeige

    Die Skitour auf den Zalöner Grat (2.528 m) in der Graubündner Surselva führt über sanfte Osthänge auf eine wenig ausgeprägte Gratkuppe. Wie die meisten Touren im Safiental ist sie ideal für den Hochwinter und bei etwas Neuschnee. Das Gelände ist nicht sehr steil, bietet viel Platz für eigene Spuren und garantiert Abfahrtsvergnügen.

    Aufstieg
    Von der Straßenkreuzung bei Gassa steigt man über die freien Hänge an den letzten Holzhäusern von Innerzalön vorbei bis zu einem Fahrweg, auf dem man nach rechts den Bach überquert. Nach dem Bach hält man sich am besten gleich links und spurt in einem kleinen Tälchen Richtung Westen hinauf.

    An geeigneter Stelle quert man nach rechts hinaus in die weitläufigen freien Hänge und hält auf die bereits sichtbare Reihe der Zalöner Hütten (ca. 1930 m) zu. Danach eröffnet sich die bezaubernde, sanft gegliederte Winterlandschaft der Zalöner Alp, die in eindrucksvollem Kontrast zur wilden Westseite des gegenüberliegenden Bruschghorn steht.

    Eine genaue Wegbeschreibung erübrigt sich– alle Wege führen hier auf den Zalöner Grat. Man hält sich immer nach Westen und aufwärts und erreicht auf ca. 2.300 m einen flacheren Boden und eine kleine Hütte. Von hier ist der „Gipfel“ des Zalöner Grats sichtbar und in einer knappen halben Stunde erreicht.

    Abfahrt
    Abfahrt wie Aufstieg.

    💡

    Wer sich in die schöne Landschaft und die vielen Tourenmöglichkeiten verschaut und gleich ein paar Tage bleiben will, findet im Talort Safien Platz Übernachtungsmöglichkeiten im urigen Gasthaus Rathaus aus dem 15. Jahrhundert. Anfragen unter 081 647 1106. Übrigens: Es gibt keinen Bankomat und keine Zahlungsmöglichkeit mit Karte im Tal – es empfiehlt sich, mit Bargeld anzureisen.

    Anfahrt

    Anfahrt von Chur auf der A13 in Richtung Bonaduz, dort ausfahren, weiter Richtung Versam. Bei der Abzweigung nicht Richtung Versam/Valendas sondern Richtung Tenna, Safien bis nach Safien Platz. Dort im Zentrum rechts abbiegen nach Zalön.

    Parkplatz

    Wenige Parkmöglichkeiten bei Gassa (bei der Abzweigung nach Zalön Dörfli) oder kurz Richtung Dörfli Zalön und nach der Brücke parken.

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit der Rhätischen Bahn bis Versam-Safien Station, von hier mit dem Postauto nach Versam und weiter in die Region Safiental.

    Bergwelten entdecken