16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Nördlicher Daunkogel von der Mutterbergalm

Nördlicher Daunkogel von der Mutterbergalm

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Dauer
3:45 h
Länge
5,1 km
Aufstieg
1.273 hm
Abstieg
1.260 hm
Max. Höhe
3.075 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April

    Anreise

    Anzeige

    Der Nördliche Daunkogel (3.075 m) ist ein selten bestiegener Nachbargipfel in unmittelbarer Nähe des beliebten Hinteren Daunkopfes. Meist ist es auf diesem Anstieg ab der Glamergrube recht einsam, denn die Massen ziehen hinauf ins Daunjoch. Insgesamt eine lohnende Tour mit Ausblick auf die Gipfelkette der umliegenden Stubaier Alpen in Tirol.

    Aufstieg
    Man startet die Tour in Mutterberg (1.748 m) an der Talstation der Eisgratbahn. Entlang der Piste und weiter über den Langer Boda, den Daunlehner hinauf in die Glamergrube. Eine kurze Steilstufe ist hierbei zu überwinden. Von hier dann nicht den Spuren folgend aufs Daunjoch, sondern sich westlich haltend, das Mutterbergjoch (3.012 m) anpeilend, aufwärts.

    In einem weitläufigen Linksbogen steigt man bis in das Mutterbergjoch auf, oder bei entsprechenden Verhältnissen kann man dirket über die NO- Flanke bis zum höchsten Punkt gelangen. Die letzten Meter eventuell zu Fuß bis zum kleinen grünen Gipfelkreuz des Nördlichen Daunkogels auf 3.075 m.

    Abfahrt
    Die Abfahrt erfolgt bei guten Verhältnissen in direkter Falllinie vom Gipfel.

    💡

    Skitour im Frühling? Diese Tour ist durchaus noch spät im Frühjahr machbar, da der unterste Bereich auf der beschneiten Skipiste verläuft. Im Frühjahr sollte man jedoch auf einen frühzeitigen Aufbruch achten und die Harscheisen für die Gipfelflanke nicht vergessen.

    Anfahrt

    Über die mautpflichtige Brennerautobahn A13 bis zur Ausfahrt Schönberg, Stubaital. Weiter auf der B183 über Neustift immer der Stubaier Gletscherstraße folgend bis zur Mutterbergalm.

    Parkplatz

    Genügend kostenlose Parkplätze an der Talstation der Stubaier Gletscherbahnen.

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit den VVT von Innsbruck ins Stubaital. Genauere Information und Fahrpläne auf www.vvt.at.

    Bergwelten entdecken

    d