Skihochtour Breithorn

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WS+ mäßig 1:30 h 2,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
374 hm 374 hm 4.164 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Mai
  • Einkehrmöglichkeit

Das Breithorn (4.164 m) in den Walliser Alpen gilt auch im Winter als einer der am leichtesten zu besteigende 4.000 er der Alpen. Dank Liftunterstützung durch die in Zermatt startende Glacier Paradise Bahn sind bei dieser leichten Skihochtour im Kanton Wallis nur gute 380 hm zu bewältigen.

Dafür bekommt man einen wirklich atemberaubenden Blick auf die ganz bekannten 4.000 er wie Matterhorn, Dufourspitze, Liskamm, Castor, Pollux, Allalinhorn, Alphubel & Co und kurze, aber traumhafte Abfahrt.

💡

Wem der Normalanstieg zu langweilig ist und wer über gute Nerven und Skitourentechnik verfügt, der kann das Breithorn auch über den Ostgrat zwischen West- und Mittelgipfel erreichen.

Anfahrt

Auf der A2 bis Andermatt und über den Furkatunnel nach Realp. Von dort auf der Route 19 über Visp nach Täsch. 

Zermatt ist autofrei. Anreise von Täsch nach Zermatt deshalb nur mit der Bahn möglich.

Parkplatz

Parkieren in Täsch

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn von Täsch nach Zermatt.

Skitouren • Bern

Uf Spitzen

Dauer
1:30 h
Anspruch
WS+ mäßig
Länge
5,4 km
Aufstieg
488 hm
Abstieg
460 hm

Bergwelten entdecken