16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Großes Ochsenhorn

Tourdaten

Anspruch
T6 extrem schwierig
Dauer
7:03 h
Länge
13,3 km
Aufstieg
1.974 hm
Abstieg
1.974 hm
Max. Höhe
2.493 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Lange, schwere Bergtour vom Loferer Hochtal über die Von-Schmidt-Zabierow-Hütte auf das Große Ochsenhorn (2.511 m), den höchsten Gipfel der Loferer Steinberge: Die Loferer Steinberge sind ein Plateaustock, der steil in die umgebenden Täler abfällt.

Unterhalb der Gipfel gibt es karstige Plateaus mit tiefen Dolinen und weite Kare. Insgesamt eine schwierige Bergtour mit beeindruckendem Fernblick auf die umliegende Gipfelkette der Loferer und Leoganger Steinberge in Salzburg.

💡

Wenige Minuten unterhalb der von Schmidt-Zabierow-Hütte befindet sich am Weg zur Kleinen Wehrgrube ein ideales Übungsgelände für Klettersteigliebhaber: es sind drei bis zu 80 m lange Klettersteige in den Schwierigkeiten A bis E eingerichtet.

Die genaue Beschreibung der Routen findet man in den Topos auf der Hütte. Die kurzen Klettersteige bieten eine perfekte Beschäftigung für die weniger wettersicheren Tage und auch einen willkommenen Test für die längeren Klettersteige in der Nähe der Hütte am Nackten Hund, am Mitterhorn und am Großen Hinterhorn.

Anfahrt

Auf der B178 von Bad Reichenhall oder von St. Johann in Tirol oder über die Bundesstraße B311 von Saalfelden nach Lofer, Umfahrungsstraße oder Westausfahrt von Lofer ins Loferer Hochtal. 

Parkplatz

Parkplatz am Ende der Straße ins Loferer Hochtal.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Saalfelden. Mit dem Linienbus nach Lofer (Ortszentrum) und von dort zu Fuß oder mit dem Taxi zum Parkplatz ins Loferer Hochtal (ca. 4 km).

Bergwelten entdecken