Sieben-Seen-Wanderung in Ridnaun

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
S- schwierig 8:00 h 20,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.411 hm 1.411 hm 2.706 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Diese lange Wanderung am Fuß der südlichen Stubaier Alpen, im Talschluss des Ridnauntals, ist wenig begangen, landschaftlich sehr reizvoll und führt bei den Seen durch unberührte Gebirgswelt. Man kann die Tour auch mit einer Hüttenübernachtung in der Grohmannhütte oder Teplitzerhütte verbinden und lohnende Gipfel in dieser Bergregion besteigen. Eine schöne Tour für ausdauernde Bergwanderer in Südtirol.

💡

Besonders lohnend für ausdauernde Wanderer ist auch die Variante von der Grohmannhütte auf Weg 9 B hoch zum Pfurnsee und über Weg 9 A über die Aglsalm hinunter zum Aglsboden und weiter durch die Burkhardklamm zurück zum Ausgangspunkt. Allerdings muss man für diese Variante bedeutend mehr Gehzeit einplanen.

Anfahrt

Durch das Eisack- und Wipptal nach Sterzing bis nach Stange und weiter nach Innerridnaun und Talschluß.

Parkplatz

Am Talschluss des Ridnauntals

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Sterzing und mit dem Linienbus ins Ridnauntal

Stadlalm
Hütte • Trentino-Südtirol

Stadlalm (1.630 m)

Die Stadlalm (1.630 m) liegt oberhalb von Maiern im Talboden des Lazzachertals, einem kleinen Seitental des Ridnauntales in den Südtiroler Stubaier Alpen. Über einen Wanderweg, der im Winter zu einer flotten Rodelbahn präpariert ist, erreicht man die Hütte und ihre idyllische Lage in gemütlichen 45 Minuten. Die zwei rauchfreien Stuben bieten Platz für insgesamt 50 Personen. Bei Sonnenschein finden auf der einladenden Terrasse vor der Hütte bis zu 60 weitere Personen ein sonniges Plätzchen. Die Alm ist von Anfang Dezember bis Ostern täglich ohne Ruhetag geöffnet. Genau Öffnungszeiten bitte bei den Wirtsleuten erfragen. Übernachten kann man auf der Hütte nicht. Zum Essen gibts, vom Chef persönlich zubereitet, diverse Knödelarten oder Kaiserschmarren, aber auch regionale Süditroler Kost.  Touren und Hütten in der Umgebung Zahlreiche Wander- und Hochtouren-Ziele in der näheren Umgebung, Sommer wie Winter möglich. Die nächste Hütte ist die Aglsbodenalm (1.717 m) sowie das Poschhaus (Moarerbergalm 2.110 m) am Weg zur Schneeberg-Schart.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Grohmannhütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Grohmannhütte (2.254 m)

Die Grohmannhütte (ital. Rifugio Vedretta Piana, 2.254 m) liegt in Südtirol im oberen Ridnauntal nahe der österreichischen Grenze. Erfahrene Bergsteiger schätzen die kleine Hütte in den Stubaier Alpen als Raststation – von hier aus sind zahlreiche Dreitausender zu erreichen, etwa die Agglspitze, Feuerstein, Schneespitze, Wilder Feiger, Wilder Pfaff, Sonklarspitze und Botzer. Die Hütte ist relativ einfach zu erreichen, für weitere Touren sind gute Wanderschuhe und Trittsicherheit aber Voraussetzung.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Berg- und Hochtouren • Tirol

Wildspitze Nordwand

Dauer
8:30 h
Anspruch
S schwierig
Länge
3,5 km
Aufstieg
1.873 hm
Abstieg
1.873 hm
Berg- und Hochtouren • Tirol

Petersen Nordwand

Dauer
11:30 h
Anspruch
S- schwierig
Länge
2,8 km
Aufstieg
1.250 hm
Abstieg
1.250 hm
Berg- und Hochtouren • Kärnten

Polinik von Obervellach

Dauer
8:00 h
Anspruch
S- schwierig
Länge
0 km
Aufstieg
1.506 hm
Abstieg
1.464 hm
Berg- und Hochtouren • Graubünden

Skihochtour Piz Palü

Dauer
4:30 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
19,9 km
Aufstieg
1.200 hm
Abstieg
2.300 hm

Bergwelten entdecken