16.105 Touren,  1.749 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Vinschgau Cross
Foto: Vinschgau Marketing Kirsten J. Sörries
Mit dem Bike von Latsch zum Reschensee

Vinschgau Cross

• 21. November 2018

Der „Vinschgau Cross“ stellt eine Durchquerung des Vinschgaues in Südtirol von Latsch bis an den Reschensee dar. Insgesamt 92 Biketrail-Kilometer und 4.590 Höhenmeter sind dabei in drei Tagesetappen zu überwinden. Das bedeutet: Gletscherblick auf die Ortlergruppe, Steppenlandschaft, geniale Trail-Abfahrten und gemütliche Einkehrmöglichkeiten.

Die Etappen im Detail

Etappe 1: Von Latsch/Goldrian nach Schlandersberg

Von Latsch/Goldrian geht es über Kastelbell hinauf nach St. Martin am Kofel auf 1.740 m. Atemberaubende Blicke ins Martelltal mit der Ortlergruppe im Talschluss entschädigen für den konstant steilen Anstieg. Danach geht es auf den Flowtrails abwärts über Patsch bis nach Schlanders. 

Etappe 2: Von Schlandersberg nach Tanas

Über durchaus anspruchsvolle Uphills geht es anfangs kräftig bergan. Bei der Abfahrt in die Schlandraun-Schlucht ist Vorsicht geboten. Danach gehts auf dem Waalweg bis zum Döterle Waldele. Am Ende der Etappe steht dann nach der Anstieg nach Tanas bevor, der aber abwechslungsreich und kurzweilig ist. 

Etappe 3: Von Tanas zum Reschensee

Die letzte Etappe weist rund 1.700 Höhenmeter auf. Dennoch ist sie die gemütlichste, weil viele Kilometer auf Forstwegen verlaufen. Schön ist vor allem auch der Zwischenstopp in Matsch, einem kleinen Bergsteigerdorf am Fuße der Ötztaler Alpen. Vom Reschensee kann man auf der Via Claudia Augusta in leichtem Bergab zurück zum Ausgangspunkt nach Latsch gelangen. 


Mehr zum Thema

  • Abo-Angebot

    Wenn die Wildnis ruft

    • 8 Ausgaben jährlich
    • Praktische Jausenbox als Geschenk
    • Wunsch-Startdatum wählen
    • Über 10% Ersparnis
    • Kostenlose Lieferung nach Hause
    Jetzt Abo sichern

    Bergwelten entdecken