Idyllische Flusslandschaften am Emmenuferweg
Foto: Unesco Biosphäre Entlebuch
Weitwandern in der Schweiz

Der Emmenuferweg

Touren-Tipps • 4. Dezember 2019
von Claudia Timm

Auf dem Emmenuferweg wandert man durch eine der schönsten Flusslandschaften des Kantons Luzern. Von der Quelle im Herzen der UNESCO Biosphäre Entlebuch bei Sörenberg führt die Mehrtageswanderung auf idyllischen Wegen zurück in das aufgeweckte Stadtleben von Luzern. Ständiger Begleiter ist die Kraft des Wassers: auf jedem zurückgelegten Meter klingt das Rauschen der Bäche und Flüsse ein wenig anders und begleitet den Wanderer in einem sanften Rausch.

Auf dem Emmenuferweg wird man Zeuge der Gestaltungskraft des Wassers und kann imposante Naturdenkmäler entdecken. Mal plätschert der Fluss ganz gemächlich dahin, mal ist die Strömung reissend und schafft im unterhöhlten Ufer Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen.

Aufgrund der guten Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr können die einzelnen drei Tagesetappen auch einzeln erwandert werden.

Die Tour im Überblick

  • Startpunkt: Sörenberg
  • Endpunkt: Luzern
  • Etappen: 3
  • Aufstieg: 113 m
  • Abstieg: 976 m
  • Beste Jahreszeit: April-Oktober
  • Ausrüstung: gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung
  • Highlights: Quelle Emmensprung, Lammschlucht, Auengebiet der kleinen Emme, Ankunft in Luzern
  • Literatur: Die Broschüre "Emmenuferweg - Von der Quelle bis zur Mündung", erhältlich der UNESCO Biosphäre Entlebuch

Die Etappen im Detail

Bergwelten entdecken