15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Tourentipp der Woche

Winterwanderung zur Kohlröslhütte in Kärnten

• 24. Januar 2022

Durch tief verschneite Wälder zur Kohlröslhütte unweit des Weissensees in Kärnten: Wir stellen euch die Tour im Detail vor.

Winterwandern in Kärnten: Zur Kohlröslhütte am Weissensee
Foto: Enrico Radaelli
Winterwandern in Kärnten: Zur Kohlröslhütte unweit des Weissensees
Anzeige

Im Sommer ist der Weissensee der höchstgelegene Badesee Europas, im Winter verwandelt er sich in den größten präparierten Eislaufplatz des Landes. Die Kohlröslhütte ist das Ziel dieser lohnenden Winterwanderung. Sie liegt südlich des Sees bei Hermagor.

3D-Kartenausschnitt der Winterwanderung zur Kohlröslhütte in Kärnten
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Winterwanderung zur Kohlröslhütte (1.540 m) in Kärnten

Ausgangspunkt der Runde ist die Bergstation der Weissensee-Bergbahn. Auf einem gut beschilderten Wanderweg geht es vorbei an der Naggler Alm (1.320 m) und in weiterer Folge entlang des Gailtaler Höhenwegs (Nummer 229) über die Ochsenalm bis zur Kohlröslhütte (1.540 m). Die Hütte hat im Winter zwar geschlossen, der Ausblick lohnt den Ausflug dennoch: Man sieht bis nach Italien und hinein in die benachbarten Täler – und ist im besten Fall ganz allein im Winterwunderland unterwegs.

Die Tour im Detail

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken