15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Tourentipp

Herbstliches Wandern: Von Sachrang auf den Spitzstein

Touren-Tipps • 22. Oktober 2020
1 Min. Lesezeit
von Markus Meier

Auch, wenn die ersten Gipfel bereits angezuckert sind, lässt es sich auf vielen Gipfeln unterhalb von 2.000 Höhenmeter noch herrlich wandern. Während wir also weiterhin auf den Winter warten, empfehlen wir euch eine gemütliche Herbsttour in den bayerischen Bergen. Bergwelten-Experte Markus Meiers schlägt eine Rundtour von Sachrang auf den 1.596 m hohen Spitzstein vor.

Spätherbstliche Abendstimmung am Spitzstein in den Chiemgauer Alpen
Foto: Mark Zahel
Spätherbstliche Abendstimmung am Spitzstein in den Chiemgauer Alpen
Anzeige
Anzeige

Die Tour

Der Aufstieg vom kleinen Dorf Sachrang ist realtiv kurz und einfach, dafür erwartet euch am Gipfel ein großartiges Panorama. Die Nordseite des Wilden Kaisers steht genau in eurem Blickfeld, wenn ihr euch neben der Gipfelkapelle ins Gras setzt – ein beeindruckender Anblick, wie sich das Gebirge vor den Augen aufbaut. Bei gutem Wetter könnt ihr dahinter die Gletscherberge der Hohen Tauern und Zillertaler Alpen erkennen.

3D-Kartenausschnitt der Wanderung auf den Spitzstein
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Wanderung auf den Spitzstein

Ein weiteres Argument für die Tour sind die Einkehrmöglichkeiten. Da gibt es einerseits das Spitzsteinhaus des Alpenvereins. Hier bekommt man lokale Spezialitäten wie Spinatködel, Almochsengulasch und Kaspressknödel. Wenige Meter oberhalb steht die Altkaser Alm. Vor allem die sonnige Terrasse mit der wunderbaren Aussicht wird euch begeistern.

Die Tour im Detail

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken