Tourentipp

Herbstliches Wandern: Von Sachrang auf den Spitzstein

Touren-Tipps • 22. Oktober 2020
von Markus Meier

Auch, wenn die ersten Gipfel bereits angezuckert sind, lässt es sich auf vielen Gipfeln unterhalb von 2.000 Höhenmeter noch herrlich wandern. Während wir also weiterhin auf den Winter warten, empfehlen wir euch eine gemütliche Herbsttour in den bayerischen Bergen. Bergwelten-Experte Markus Meiers schlägt eine Rundtour von Sachrang auf den 1.596 m hohen Spitzstein vor.

Spätherbstliche Abendstimmung am Spitzstein in den Chiemgauer Alpen
Foto: Mark Zahel
Spätherbstliche Abendstimmung am Spitzstein in den Chiemgauer Alpen

Die Tour

Der Aufstieg vom kleinen Dorf Sachrang ist realtiv kurz und einfach, dafür erwartet euch am Gipfel ein großartiges Panorama. Die Nordseite des Wilden Kaisers steht genau in eurem Blickfeld, wenn ihr euch neben der Gipfelkapelle ins Gras setzt – ein beeindruckender Anblick, wie sich das Gebirge vor den Augen aufbaut. Bei gutem Wetter könnt ihr dahinter die Gletscherberge der Hohen Tauern und Zillertaler Alpen erkennen.

3D-Kartenausschnitt der Wanderung auf den Spitzstein
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Wanderung auf den Spitzstein

Ein weiteres Argument für die Tour sind die Einkehrmöglichkeiten. Da gibt es einerseits das Spitzsteinhaus des Alpenvereins. Hier bekommt man lokale Spezialitäten wie Spinatködel, Almochsengulasch und Kaspressknödel. Wenige Meter oberhalb steht die Altkaser Alm. Vor allem die sonnige Terrasse mit der wunderbaren Aussicht wird euch begeistern.

Die Tour im Detail

Mehr zum Thema

Oberbayern
Nicht mehr heiß genug für langes Sonnenbaden bedeutet auch: nicht mehr zu heiß zum Wandern. Der Herbst ist die beste Jahreszeit für ausgedehnte Ausflüge. Denn jetzt ist die Luft oft besonders klar, der Blick reicht besonders weit und die Natur scheint noch einmal ihr gesamtes Farbaufgebot zeigen zu wollen. Nicht nur in den bunten Wäldern. Auch den Wiesen, Seen und Bergen verleiht das Herbstlicht ein ganz eigenes Leuchten. Das herbstliche Oberbayern bietet schöne Ausblicke, interessante Einblicke und viel Gelegenheit zur Ruhe zu kommen.
Watzmann Ostwand Kapelle St. Bartholomä
Fotograf Dietmar Denger ist weltweit für Reportagen unterwegs – und zwischendurch immer wieder begeistert von der Landschaft seiner Wahlheimat, den Bayerischen Alpen. Gerade eben war er dem Farbenrausch im Nationalpark Berchtesgaden auf der Spur. Uns zeigt er seine stimmungsvollsten Bilder.

Bergwelten entdecken