Vor Ort

Experten informieren: Wandern oder Skitour? 5 Wochenend-Tipps

Aktuelles • 16. März 2017
von Riki Daurer

Derzeit finden wir in den Alpen die Königszeit für Bergsportler vor – auf den Bergen liegt noch ausreichend Schnee für Ski- und Skihochtouren, in den Tälern kann man bereits wandern. Unsere Experten vor Ort zwischen Ingolsstadt und den Schweizer Westalpen berichten über die aktuelle Lage. Natürlich gilt immer: Den aktuellen Wetterbericht & die Lawinenwarnstufe beachten!

Maurerspitze Südtirol
Foto: Riki Daurer
Unterwegs an der Maurerspitze in Südtirol

1. Winterwandern oder Skitour auf die Südwiener Hütte

Von der Gnadenalm Radstädter Tauern, Salzburg

Winterwandern oder Skitour auf die Südwiener Hütte

Die Bergwelten.com-Redaktion war letzte Woche auf der Südwiener Hütte und wurde vom ausgiebigen Schneefall entzückend überrascht. “Mit dem Winter 2017 muss man ja so einiges mitmachen – nach einer zehrenden Schneeflocken-Abstinenz bekamen wir am Weg zur Südwiener Hütte nun endlich wieder das geliebte Gefühl des Winters eingehaucht. Ach wie schön die Flocken tanzten! Nun sollte auch die Rodelpiste wieder gut befahrbar sein und die Skitourenziele um die Hütte mit frischem Powder versorgt. Danach halt unbedingt auf eine Brettl'jausen zu den Scharlers auf der Hütte einkehren!“

Die Hütte mit Touren im Detail:

Südwiener Hütte
Hütte • Salzburg

Südwiener Hütte (1.802 m)

Die Südwiener Hütte (1.802 m) im Salzburger Pongau, kurz „Süwie“ genannt, liegt in den Radstädter Tauern zwischen Obertauern und dem Tauerntunnel Nordportal. Die urige Hütte mit sehr guter Küche ist leicht zu erreichen und im Sommer Ziel- und Ausgangspunkt für Wanderer und im Winter für Skitourengeher, Rodler und Schneeschuhwanderer.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

2. Flusswandern am Donaudurchbruch

Bayern

Donaudurchbruch
Am Donaudurchbruch

Vanessa und Chris sind die Hüttenwirte der Neuen Bonner-Hütte und kommen eigentlich aus Ingolstadt und von dort kommt auch ihr Tourentipp. „Bei uns liegt schon lange kein Schnee mehr, daher ist die Tour zum Donaudurchbruch bereits möglich. Bei schönem Wetter ist da die Hölle los, auch wenn es noch so kalt ist. Mit Kindern kann man die halbe Strecke mit dem Boot zurückfahren und dann den selben Hinweg zu Fuß wieder zurück gehen. Das Kloster und der Wanderweg sind der absolute Renner“. Einkehren kann man im Kloster ab dem 16.3. wieder, dann ist auch die Fähre wieder in Betrieb.

Hütte & Tour im Detail:

Neue Bonner Hütte
Hütte • Kärnten

Neue Bonner Hütte (1.712 m)

Die Kärntner Neue Bonner Hütte (1.712 m) steht auf dem Gemeindegebiet von Rennweg am Katschberg. Sie wird Sommer wie Winter bewirtschaftet. Im Sommer ist sie in attraktives Ziel für Familien mit Kindern, Genusswanderer und Mountainbiker. Die Sonnenterrasse und der große Kinderspielplatz laden zum Kommen und Verweilen ein. Die Hütte ist umgeben von den sanften Hügeln und blühenden Wiesen der Lausnitzalm. Im Sommer ist das Klima mild und sonnig, im Winter eröffnet sich durch die relativ schneesichere Lage ein reizvolles, für Anfänger bestens geeignetes Gebiet für Skitouren und Schneeschuhwanderungen. Insbesondere im Winter lädt die friedvolle Einsamkeit zum Erkunden der schneebedeckten Pfade ein. Im Sommer erreicht man die Hütte mit dem Auto, auf unterschiedlichen, einfachen Weg zu Fuß oder mit dem Mountainbike. Die Wanderrouten in dieser Gegend sind nicht anstrengend und familientauglich, wie beispielsweise jene auf das Aineck, den Katschberg oder die Gaipahöhe.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Am Donaudurchbruch

Dauer
4:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
12 km
Aufstieg
245 hm
Abstieg
245 hm

3. Güntlesspitze

Kleinwalsertal, Vorarlberg

Güntlesspitze, Vorarlberg

Der Bergwelten-Experte und Bergführer Stephan Mitter war letztes Wochenende im Kleinwalsertal unterwegs. Auch hier herrschen gute Frühjahrsverhältnisse: „Südseitig wunderschöne Frühjahrsverhältnisse mit Schnee bis ins Tal. In den Schattenhängen ist nach wie vor mit der Altschneeproblematik zu rechnen. Speziell ab 1.800m, sind in der letzten Woche bis zu 40 cm Neuschnee dazu gekommen.“

Tourentipps:

4. Skitour auf die Maurerspitze

Stubaier Alpen, Südtirol

Skitour auf die Maurerspitze
Foto: Riki Daurer
Skitour auf die Maurerspitze

Südtirol und sein Pflerschtal haben heuer zwar erst spät Schnee bekommen, aber mittlerweile haben sie doch ausreichend davon. Die Maurerspitze ist eine der beliebten Skitouren im Pflerschtal und bis auf den letzten Abschlusshang zum Gipfel auch nur mäßig steil. „Derzeit kann man noch bis zum Parkplatz fahren, aufgrund der Schneefälle letzte Woche konnte man sogar noch Pulver finden“, so Riki Daurer.

5. Wandern, Biken und Laufen im Frühlingstal

Nonnsberggruppe, Südtirol

Frühlingsboten im Frühlingstal, Südtirol
Foto: Michael Peer
Frühlingsboten im Frühlingstal, Südtirol

Südtirol zeigt sich wieder mal im Schönwetter-Modus, berichtet Peter Righi. „Im Etschtal blühen die Magnolien und Forsythien, in den Bergen liegt noch ausreichend Schnee für schöne Frühlingsskitouren. Am Kalterer See kann man am Seeufer gemütlich einen Eisbecher in der Sonne genießen oder mit dem Tretboot fahren. Eine Besonderheit, die kein Südtirol-Kenner versäumen sollte, ist das Frühlingstal. Es verbindet das vom Eiszeitgletscher ausgeformte Becken des Montiggler Sees mit den sonnenverwöhnten Weinbergen am Kalterer See. Ab Mitte Februar verwandelt sich das Tal in ein Blütenmeer von Schneeglöckchen, Leberblümchen, Veilchen, Scharbockskraut und Windröschen.“


Durch das Frühlingstal zwischen Kaltern und Montiggl - Frühlingsgefühle auf einer bequemen Mountainbiketour durch den Montigglerwald, oberhalb des Kalterer Sees in Südtirol.
Das „Frühlingstal“, in dem bereits im März und April flächendeckend die Schneeglöcklein und Krokusse blühen, ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Genussradfahrer. Der Biotop selber kann mit dem Rad nicht befahren werden, aber man kommt direkt daran vorbei und somit in den Genuss dieses Blütenmeeres. Die Rückfahrt erfolgt durch das Lavasontal am Mitterberg, in der Bergregion der Nonsberggruppe.
2:30 h, 21,7 km


 


Laufstrecke Montiggl (lang) - Schöne Laufstrecke im Montiggler Wald, welche auch an den beiden malerischen Montiggler Seen vorbei führt. Die Rundstrecke verläuft durch den Laubwald zurück nach Girlan und durch die Rebanlagen des Weindorfes wieder zum Ausgangspunkt. Eine einfache Laufstrecke mit Ausblick auf die Gipfel der Nonsberggruppe in Südtirol.
2:30 h, 14,9 km 


 

Bergwelten entdecken