Anzeige
Tourentipp

Wasserwandern: Durch die Ötschergräben in Niederösterreich

• 26. Juni 2021

Wandern im „Grand Canyon Österreichs“: vorbei an schroffen Felsen und tosenden Wasserfällen. Wir stellen euch die Wanderung durch die Ötschergräben bis zum Schutzhaus Vorderötscher in Niederösterreich im Detail vor.

Ötschergräben in den Ybbstaler Alpen in Niederösterreich
Foto: Daniel Kubera / Bergwelten
„Grand Canyon Österreichs“: Die Ötschergräben in den Ybbstaler Alpen in Niederösterreich

Die Ötschergräben bezeichnen einen tief eingeschnittenen Graben in den Ybbstaler Alpen, der sich über eine Länge von sechs Kilometern vom Schleierfall bis zum Stierwaschboden („Wienerbruck“) erstreckt. Geformt wurde dieses mächtige Schluchtensystem am Fuße des Ötschers durch den Ötscherbach, einen neun Kilometer langen Nebenfluss der Erlauf.

Einst waren es Holzknechte, die diese aufregende Landschaft über einen Steig mit Brücken und Stegen erschlossen haben. Heute kann man hier lohnende Wanderungen unternehmen – zum Beispiel ausgehend von Wienerbruck durch die Ötschergräben bis zum Schutzhaus Vorderötscher, das seine Gäste in unberührter Natur mit regionalen Schmankerln belohnt. Die Wanderung ist gut ausgeschildert, der Rückweg erfolgt entlang des Aufstiegs.

Ötscher Gräben in den Ybbstaler Alpen

Die Wanderung lässt sich auch ideal an heißen Sommertagen unternehmen. Immer wieder laden schöne Badeplätze entlang des Wegs zum Abkühlen ein. Also Badehose und Handtuch nicht vergessen.

3D-Kartenausschnitt der Wanderung durch die Ötschergräben in Niederösterreich
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Wanderung durch die Ötschergräben in Niederösterreich

Die Tour im Detail:

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „Unsere schönsten Hütten“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr Tourentipps

Bergwelten entdecken